Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 14. Dezember 2018






Nach Drohungen: Filmvorführungen abgesagt

"Die Freiheit der Kunst ist Gradmesser einer demokratischen Gesellschaft, sagte Kulturministerin Karin Prien vor dem Hintergrund massiver Drohungen gegen ein Kino in Bad Schwartau, das den Film "Wildes Herz" im Rahmen der SchulKinoWoche zeigen wollte. Das Kino hatte daraufhin die geplante Schülervorführung absagen müssen, weil es nach dem Drohbrief und Gesprächen mit der Polizei Sicherheitsbedenken hatte.

"Es ist nicht hinnehmbar, dass eine pluralistische Gesellschaft vor extremistischen Drohungen in die Knie geht und sich in ihren Freiheiten beschneiden lässt", sagte Prien und hob hervor, das Kino habe nach Lage der Dinge richtig entschieden.

"Wir brauchen eine reflektierte Debatte zu den Themen Extremismus und Freiheit der Kunst, wir brauchen keine plumpen Reflexe auf ein Kulturschaffen, das Einzelnen gegen den Strich geht", sagte die Ministerin. Sie sei kein Fan des Films oder von "Feine Sahne Fischfilet" - "aber darum geht es nicht. Es geht um die Kunstfreiheit, und dafür muss man den Film nicht lieben". Das Ministerium prüfe jetzt die Möglichkeiten, eine sichere Vorführung des Films in der Region mit einer anschließenden Diskussion auf die Beine zu stellen. "Die Schülerinnen und Schüler wollen diesen Film sehen, sie wollen das Gesehene reflektieren und sie wollen darüber sprechen. Ich möchte das auch und werde mich bemühen, bei der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern dabei zu sein", sagte die Kulturministerin. Natürlich gelte für Schulen das Neutralitätsgebot, aber das schließe offene Diskussionen nicht aus.

Eine Schule in Timmendorfer Strand habe zum Besuch von "Wildes Herz" mit Formulierungen eingeladen, die politische Parteien und den Rechtextremismus in einen engen Zusammenhang gestellt hätten. Das sei nicht in Ordnung gewesen, sagte Ministerin Prien, denn Schulen seien zu politischer Neutralität verpflichtet. Das Ministerium habe das gegenüber der Schulleitung noch einmal klargestellt.


Text-Nummer: 126121   Autor: MBWK/red.   vom 14.11.2018 17.32

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.