Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 11. Dezember 2018






Kita Unter dem Regenbogen wurde neu gestaltet

Kinder und Fachkräfte der evangelischen Kindertagesstätte "Unter dem Regenbogen" im Stadtteil St. Jürgen freuen sich über einen lichtdurchfluteten, rund 325 Quadratmeter großen Anbau und einen sanierten Altbau. Der Anbau wurde am Freitag, 16. November 2018, übergeben.

Eine Umgestaltung war dringend erforderlich, da die alten Räume den heutigen Anforderungen einer Kindertagesstätte nicht entsprachen.

Jetzt waren Freunde und Förderer der Einrichtung zu einer kleinen Einweihungsfeier geladen. Bereits im Sommer hatte die Kita ihre sanierten und umgebauten Räumlichkeiten bezogen und präsentierte sie nun den geladenen Gästen. „Die Kita ist so schön geworden“, sagte Kita-Leiterin Iris Birnbacher.

„Das haben wir zusammen geschafft!“ Diakoniepastorin Dörte Eitel, Geschäftsführerin des Kitawerks, dankte allen Bau-Beteiligten und Förderern, darunter die Possehl-Stiftung, die die Maßnahme mit 60.000 Euro unterstützt hat. Auch öffentliche Fördergelder seien geflossen, wobei der Träger wieder einmal sehr gut mit der Hansestadt Lübeck zusammengearbeitet habe.

Die Kirchengemeinde St. Jürgen, Bezirk Kreuz, hatte die Kinder während der einjährigen Bauphase im Gemeindehaus aufgenommen. „Dafür sind wir sehr dankbar“, so Eitel. „Ein riesiger Dank gebührt auch den Eltern, die das Bauprojekt wunderbar begleitet und mitgetragen haben.“

Tobias Mißfeldt vom ausführenden Architekturbüro Mißfeldt und Kraß freute sich ebenfalls sichtlich über die von allen gelobte Umgestaltung und die hochwertigen natürlichen Materialien: „Was Sie hier sehen, das kriegen Sie auch.“ Weiß lasiertes Holz, dazu viele Grüntöne, etwa im Kautschuk-Boden: „Das hat Sinnlichkeit und Schönheit“, schwärmte der Architekt.

Anja Michaelis, Architektin des Kitawerks, hat den Bau begleitet und schloss sich der Begeisterung an: „Das in den Gruppenräumen verbaute Holz des Anbaus schafft ein gutes Raumklima. Die Raumstruktur ist jetzt klar gegliedert. Alle Gruppenräume haben große, bodentiefe Fenster, was für ein tolles Licht und eine besondere Atmosphäre sorgt.“

Die Kita bestand zuvor aus dem Ursprungsgebäude, einem Gemeindehaus von 1952, und zwei Anbauten (ein Gemeindesaal und eine Wohnung/Sozialstation). Über die Jahre hat die Einrichtung des Kitawerks Lübeck nach und nach weitere Räume für sich genutzt, aber die Raumaufteilung hatte kein System. „Das Gebäude war irgendwann einfach verbaut“, so Iris Birnbacher. „Vor einigen Jahren habe ich dann gedacht: ,Wir müssen was verändern.‘“ Gemeinsam mit den Architekten habe das Kita-Team von Anfang an seine Vorstellungen mit einbringen können. Birnbacher: „Wir wollten unser pädagogisches Konzept im Bau sichtbar machen.“

Die Kita "Unter dem Regenbogen" bietet Platz für eine Familiengruppe und zwei Integrationsgruppen mit insgesamt 45 Kindern.

Kontakt: Iris Birnbacher, Kita-Leiterin, Telefon (0451) 59 58 15, Mail: regenbogen@kitawerk.de

Mit Liedern und einem fröhlichen „Regenbogen-Tanz“ erfreuten die Kinder die Besucher der Kita. Foto: Kitawerk Lübeck

Mit Liedern und einem fröhlichen „Regenbogen-Tanz“ erfreuten die Kinder die Besucher der Kita. Foto: Kitawerk Lübeck


Text-Nummer: 126179   Autor: Gemeindediakonie HL   vom 16.11.2018 12.43

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.