Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 14. Dezember 2018






Kulturministerin stellt nach Drohbrief Strafanzeige

„Ich habe heute bei der Staatsanwaltschaft Lübeck Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt“, sagte am Freitag, 16. November 2018, Kulturministerin Karin Prien. Hintergrund ist der Drohbrief gegen ein Kino und Schulverantwortliche, der zur Absage der Filmvorführung „Wildes Herz“ im Rahmen der Schulkinowoche in Bad Schwartau geführt hatte.

Die Ministerin bittet um Ermittlung und Verfolgung aller im Zusammenhang mit der Drohung stehenden Straftatbestände. Zu der Strafanzeige habe sie sich entschlossen, nachdem Veröffentlichungen im Internet auf einen möglichen direkten Zusammenhang der massiven Drohungen mit Personen aus rechtsextremistischen Kreisen im Schulumfeld und der AfD nahelegen, sagte Prien: „Das muss aufgeklärt werden.“

„Wir brauchen eine reflektierte Debatte zu den Themen Extremismus und Freiheit der Kunst“, hatte Prien sofort nach der Absage der Filmvorführung gesagt und gleichzeitig betont, das Kino habe vor dem Hintergrund so entstandenen Sicherheitslage richtig gehandelt. Es gehe auch nicht darum, dass man den Film oder die Band „Feine Sahne Fischfilet“ lieben müsse, es gehe um die Kunstfreiheit sowie die freie Diskussion in einer demokratischen Gesellschaft. Daher organisiere das Bildungsministerium aktuell eine Vorführung mit anschließender Diskussion mit Schülerinnen und Schülern, „an der ich mich beteiligen möchte“.

„Wildes Herz“ ist ein Film von Regisseur Charly Hübner und Produzent Lars Jessen, der unter anderem von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein gefördert wurde. Der Film hat das Prädikat „besonders wertvoll“ der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) erhalten und ist ab 12 Jahren freigegeben. Inhalt ist das Portrait der mecklenburg-vorpommerschen Band „Feine Sahne Fischfilet“ und ihres Sängers „Monchi“. Der Film „Wildes Herz“ wird im Rahmen der SchulKinoWoche vom 26. bis 30. November in mehreren Orten in Schleswig-Holstein gezeigt und war auch in Bad Schwartau geplant.

Kulturministerin Karin Prien stellt nach dem Drohbrief Strafanzeige gegen Unbekannt. Foto: BiMi

Kulturministerin Karin Prien stellt nach dem Drohbrief Strafanzeige gegen Unbekannt. Foto: BiMi


Text-Nummer: 126180   Autor: BiMi SH   vom 16.11.2018 12.52

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.