Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 11. Dezember 2018






Theater partout: Komödie mit einigem Tiefgang

Dass Familienbande reißen, dass Witwen oder Witwer im Alter wunderlich werden können – das alles ist bekannt und auch im Theater als Thema variiert worden. Dass es dabei nicht nur um Wortwitz und bissige Gemeinheiten gehen muss, dass tiefe menschliche Schichten angesprochen werden können, das beweist die neue Komödie im Theater partout in der Königstraße, die bis in den Februar hinein zu sehen ist.

"Die Studentin und Monsieur Henri" heißt das Vier-Personen-Stück des französischen Regisseurs, Autors und Filmproduzenten Ivan Calbérac. Es ist inzwischen unter dem Titel "Frühstück bei Monsieur Henri" verfilmt worden, ist auch im Fernsehen schon gelaufen. Bei Uli Sandau im partout ist die Originalversion zu erleben, ins Deutsche übersetzt natürlich.

Das Quartett der Charaktere besteht aus dem betagten Herrn Henri, der mittellosen Studentin Constance auf Zimmersuche, Henris Sohn Paul und dessen Ehefrau Valerie. Monsieur Henri, seit 20 Jahren verwitwet, ist im Alter sonderbar geworden. Womöglich kann er nicht mehr auf sich selber aufpassen. Bei einem Schwindelanfall ist er hingefallen, trägt den Arm in der Schlinge.

Sohn Paul will dem Alten deshalb einen Untermieter oder eine Untermieterin verpassen, die auf ihn acht geben sollen. Der alte Herr will davon nichts wissen, schwärmt von "Offenheit und Einsamkeit". Er versucht alles, um die Studentin abzuschrecken. Da die attraktive junge Dame das Zimmer unbedingt braucht, kommt er schließlich auf die Idee, sie zur Korrektur der Familienverhältnisse einzuspannen. Sie soll dem Junior den Kopf verdrehen und so die "abscheuliche" Schwiegertochter vertreiben. Obwohl Constance kein gutes Gefühl dabei hat, willigt sie ein.

Eine Situation, aus der sich einiges machen lässt. Allerdings belässt es der französische Autor nicht bei oberflächlichem Wortgeklingel. Er lotet tiefer, führt die Figuren in einen Prozess, der alle verändert. Selbst Monsieur Henri zeigt schließlich trotz aller Kratzbürstigkeit Herz.

Uli Sandau hat das in einer altväterlichen Wohnstube mit vielen Türen sehr lebendig inszeniert. Die Dialoge sind geschliffen, die Pointen sitzen. Sympathischerweise gibt er die Schwiegertochter Valerie nicht dem Gelächter preis. Birgit von Rönn steht als junge Ehefrau auf der Bühne, die zwar ihre Eigenarten, vielleicht sogar Marotten hat, die aber berechtigterweise um ihr Lebensglück kämpft. Die Zuschauer gönnen es ihr.

Christina Völz ist die Studentin, und sie liefert eine großartige Leistung ab. Sie scheint völlig natürlich, braucht offenbar nicht wirklich zu "spielen". Sie ist das junge Mädchen, das zwar mit Misserfolgen bei Prüfungen nicht gut klar kommt, das Herz aber auf dem rechten Fleck hat. Paul, der Sohn ist bei Florian Sellke zunächst der etwas verklemmte Steuerberater, als der sein Vater ihn hinstellt. Dank des Charmes der Studentin wandelt er sich zum begeisterungsfähigen Mann; die Augen glühen, wenn vom Fußballclub Girondins Bordeaux oder von Hermann Hesse die Rede ist.

Als Monsieur Henri sahnt Reiner Lorenz ab. Er gibt der Figur des grantelnden, kauzigen alten Herrn die nötigen Ecken und Kanten, zeigt dennoch gelegentlich, dass trotz gallebitterer Sentenzen ein Herz in seiner Brust schlägt. Zum Schluss hat jede und jeder etwas gelernt; und das schließt sogar die Zuschauer ein. Eine in Paris spielende Komödie lässt sich gut mit Musik anreichern. Hier reichen die Melodien vom Musette-Walzer bis zu Charles Aznavour und Robert Schumanns "Kinderszenen".

Es gab viel Applaus für das mit Pause etwa zwei Stunden lange Stück, das in den kommenden Wochen jeweils freitags und samstags um 20 Uhr gegeben wird, ebenso an beiden Weihnachtstagen und zu Silvester sogar zweimal.

Das Theater Partout befindet sich in der Königstraße 17.

Das Theater Partout befindet sich in der Königstraße 17.


Text-Nummer: 126217   Autor: TD   vom 18.11.2018 11.23

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.