Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 11. Dezember 2018






St. Jakobi: Gottesdienst zum Buß- und Bettag mit Requiem

Am Mittwoch, 21. November 2018, lädt die Kirchengemeinde St. Jakobi gemeinsam mit dem Theater Lübeck, der Flüchtlingsbeauftragten Elisabeth Hartmann Runge, Kapitän Stefan Schmidt und Konfirmanden zum Gottesdienst am Buß- und Bettag ein. Beginn ist um 18 Uhr in der St.-Jakobi-Kirche, Jakobikirchhof 3.

Seit fast zehn Jahren wird zum Buß- und Bettag in St. Jakobi ein Abendgottesdienst veranstaltet, in dem das Sterben Geflüchteter auf dem Mittelmeer und an den Grenzen Europas thematisiert wird. Es wird „Requiem“ genannt – so wie an anderen Orten, die solche Gedenkgottesdienste feiern.

In diesem Jahr wirken auch Mitglieder des Theaterensemble Lübeck, Schülerinnen und Schüler des Johanneums zu Lübeck (Oberstufenchor und Symphonieorchester) mit Teilen aus dem Fauré-Requiem und mit Wortbeiträgen, der Künstler Andramik Baghdasanyam und Ethel Adnan mit.

„Der Toten zu gedenken, ihre Würde und ihre Geschichten zu bewahren, ist nicht nur eine Frage der Seelsorge. Es ist auch eine Frage nach Recht und Gerechtigkeit. Wenn wir über das Sterben nachdenken, müssen wir uns der Frage nach den Bedingungen des Lebens stellen. Diese Frage stellt sich verschärft angesichts der Massentragödien, die kein gottgegebenes Schicksal sind, sondern Folge von Abwehr und Ausgrenzung.

Die Zahlen sind im hohen fünfstelligen Bereich. Als Zeitzeuginnen und -zeugen müssen wir die komplexen politischen Zusammenhänge zu verstehen versuchen und für Überzeugungen einstehen. Ein Requiem ist die Bitte um Frieden für die Toten. Wir feiern es aber auch, um unsere Trauer, unsere Wut, unsere Verzweiflung und unseren Schmerz an Gott zu adressieren, in der Hoffnung, dass er Kraft und Mut schenkt, um bessere Lebens- und Schutzbedingungen zu gestalten“, sagt Pastorin Elisabeth-Hartmann Runge, Flüchtlingsbeauftragte im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg, zu diesem besonderen Gottesdienst.

Seit fast zehn Jahren wird zum Buß- und Bettag in St. Jakobi ein Abendgottesdienst veranstaltet, in dem das Sterben Geflüchteter auf dem Mittelmeer und an den Grenzen Europas thematisiert wird. Foto: JW

Seit fast zehn Jahren wird zum Buß- und Bettag in St. Jakobi ein Abendgottesdienst veranstaltet, in dem das Sterben Geflüchteter auf dem Mittelmeer und an den Grenzen Europas thematisiert wird. Foto: JW


Text-Nummer: 126235   Autor: Steffi Niemann/red.   vom 19.11.2018 10.23

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.