Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. Februar 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
20.02.2019, 0.03 Uhr: HSV: Mutzel kommt aus Hoffenheim - Neues Geld steht bereit
19.02.2019, 22.15 Uhr: SSC Palmberg Schwerin gelingt die Revanche
19.02.2019, 21.00 Uhr: Unnötige Niederlage für die Phönix-Herren beim HC St. Pauli
19.02.2019, 20.40 Uhr: Drei Goldmedaillen für Budokan Lübeck
19.02.2019, 20.28 Uhr: SC Delphin Lübeck sammelt Medaillen bei den „Norddeutschen“

VfB: U23 torlos in Kiel

Mit einem Punkt kehrte die VfB-U23 vom Auswärtspiel bei Inter Türkspor Kiel in die Hansestadt zurück. „Auch wenn sich das Ergebnis vielleicht anders anhört, war es kein langweiliges Spiel. Es war kurzweilig und hat Spaß gemacht, zuzuschauen“, resümierte Co-Trainer Nils Kjär nach den 90 Minuten. „Beide Mannschaften waren auf drei Punkte aus.“

Die Jungs von Trainer Serkan Rinal dominierten vor allem den ersten Durchgang und erspielten sich eine Menge guter Torgelegenheiten, ließen diese jedoch ungenutzt. „Da haben wir es versäumt, für klare Verhältnisse zu sorgen“, so Kjär. In der Halbzeitpause stellten die Kieler um, waren auf die junge Lübecker Mannschaft besser eingestellt und kamen selbst zu einigen Chancen.

„Letztlich geht der Punkt so in Ordnung, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit weiterhin unsere Möglichkeiten hatten und ein knapper Sieg sicher auch möglich gewesen wäre“, so Kjär, der vor allem den letztjährigen U19-Spielern, die im Sommer in den Herrenbereich aufgestiegen sind und bis auf Torhüter Tom Bleck auch alle zum Einsatz kamen, ein Extra-Lob aussprach. „Die Jungs haben sich gewehrt und gegen einen spielstarken Gegner das das Heft in die Hand genommen. Das war richtig gut.“

Somit gehen die jungen Grün-Weißen mit Vorfreude die nächste Herausforderung gegen den Spitzenreiter und amtierenden Meister NTSV Strand 08 an, den sie bereits im Hinspiel beim 4:2-Auswärtserfolg ärgern konnten. Ausgetragen wird die Partie im Stadion Buniamshof.


Text-Nummer: 126246   Autor: VfB   vom 19.11.2018 12.39

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.