Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 21. Juli 2018






Polizeikontrollen in der Innenstadt

Am Dienstag führten zehn Beamte des 1. Polizeireviers Verkehrskontrollen in der Lübecker Innenstadt durch. Schwerpunkt waren insbesondere das verbotswidrige Benutzen eines Mobiltelefons sowie das Nichtanlegen eines Sicherheitsgurtes. In nur 2,5 Stunden wurden 18 Verstöße festgestellt.

Am Vormittag und in der Mittagszeit kontrollierte die Polizei die Verkehrsteilnehmer in der Willy-Brandt-Allee und in der Straße An der Untertrave. Der Fokus dieser Kontrollen lag auf der Anschnallpflicht des Fahrers und der Insassen sowie auf dem Verbot, elektronische Geräte während des Führens eines Fahrzeuges zu nutzen. "Beide Verstöße führen regelmäßig zu schlimmen Verkehrsunfällen, aus denen mitunter schwerste Verletzungen resultieren oder welche sogar tödlich enden", so Polizeisprecher Florian Stephani.

Innerhalb von 2,5 Stunden verwendeten vier Fahrzeugführer missbräuchlich ein Handy und zehn Fahrzeugführer fuhren ohne angelegten Sicherheitsgurt. Vier Bei- oder Mitfahrer verstießen zudem gegen die Anschnallpflicht. In zwei weiteren Fällen wurden Kontrollberichte ausgestellt.

"Das rechtswidrige Benutzen eines Mobiltelefons während des Führens eines Kraftfahrzeuges wird mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt geahndet", erklärt der Polizeisprecher. "Das unerlaubte Nichtanlegen eines Sicherheitsgurtes stellt nicht nur ein hohes Verletzungsrisiko im Falle eines Unfalles dar, sondern wird auch mit einem Verwarnungsgeld von 30 Euro bestraft."

Symbolbild

Symbolbild


Text-Nummer: 126299   Autor: PD Lübeck/red.   vom 21.11.2018 11.24

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.