Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Montag,
der 22. April 2018






Perspektiven für Geflüchtete

Um Berührungsängste abzubauen, organisierten das Anlaufstelle Flüchtlinge des Jobcenters Lübeck und der Arbeitgeber-Service die Jobmesse „Zukunft in Deutschland“ in der Arbeitsagentur Lübeck.

Für geflüchtete Menschen ist Erwerbstätigkeit eine wichtige Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Mit dem Einkommen möchten sie oft auch die Familie in den Herkunftsländern unterstützen. Doch die Suche nach einem Arbeitsplatz und der Kontakt zu Unternehmen ist für sie nicht einfach – insbesondere wenn Sprachhürden bestehen.

55 Menschen mit Migrationshintergrund sind der Einladung gefolgt und trafen auf vier Unternehmen. Neben den persönlichen Gesprächen gab es an Stellwänden einen Überblick über rund 60 Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region. Im Angebot waren Helfertätigkeit im Lager, Verkauf, Reinigung, Produktion, Hauswirtschaft und Lebensmittelherstellung. An den Ständen wurden Adressen ausgetauscht und Vorstellungsgespräche vereinbart. Wo es beim Lesen und Schreiben Schwierigkeiten gab, standen Sprachmittler hilfreich zur Seite.

"Wir nehmen auch in anderen Regionen an solchen Veranstaltungen teil und haben bereits einige Mitarbeiter dadurch gewinnen können. Einen jungen Eritreer konnten wir über eine Einstiegsqualifizierung sogar in eine Ausbildung zum Gebäudereiniger übernehmen. Ich habe heute zahlreiche Gespräche geführt und Vorstellungstermine vereinbart. Ich bin zuversichtlich, dass sich daraus etwas ergibt", berichtet Bettina Franke, Leiterin Personalwesen beim Spiegelblank Reinigungsunternehmen Heinz Kuhnert GmbH & Co. KG, die mit einem Stand vertreten war.

Unternehmen, die Interesse an der Beschäftigung von geflüchteten Menschen haben, können sich gerne beim Arbeitgeber-Service unter der 0800/4555520 melden.

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich bei Bettina Franke aus erster Hand über Einstellungsvoraussetzungen, Verdienst- und Einsatzmöglichkeiten in der Gebäudereinigung informieren. Foto: Agentur für Arbeit

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich bei Bettina Franke aus erster Hand über Einstellungsvoraussetzungen, Verdienst- und Einsatzmöglichkeiten in der Gebäudereinigung informieren. Foto: Agentur für Arbeit


Text-Nummer: 126656   Autor: Agentur für Arbeit   vom 06.12.2018 13.32

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.