Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. Februar 2018






Roeckstraße: Ab Dienstag müssen Räder auf die Fahrbahn!

Neu ist der Vorschlag nicht: Im Juni 2016 kündigte die Bauverwaltung an, dass die Radwege in der Roeckstraße aufgehoben werden. Am Dienstag ist es so weit. Für Autos gilt dann Tempo 30, der Radweg stadtauswärts darf nicht mehr benutzt werden. Die andere Fahrbahnseite folgt im kommenden Jahr.

In der Roeckstraße wird der Radweg stadtauswärts an der Wasserseite, zwischen Gustav-Radbruch-Platz und Höhe Krügerstraße, am kommenden Dienstag, 11. Dezember 2018, wegen zahlreicher Baumwurzelaufbrüche und Absätze aus Sicherheitsgründen gesperrt, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mir.

Der Radverkehr wird künftig, zusammen mit den Kraftfahrzeugen, auf der Fahrbahn geführt. Dort wird in beide Fahrtrichtungen Tempo 30 angeordnet. Die neue Radverkehrsführung wird zunächst durch Verkehrszeichen ausgewiesen. Die Markierungen hierfür werden witterungsbedingt im Frühjahr 2019 folgen.

Ab 2019 wird auch der Radverkehr stadteinwärts bei Tempo 30 auf der Fahrbahn geführt. Die Gehwege, die außerhalb der hoch stehenden Baumwurzeln liegen, sollen dann ausgebaut werden.

Auf der Roeckstraße sind täglich circa 3000 Radfahrer und etwa 10.000 Kraftfahrzeuge unterwegs - davon etwa 400 Busse.

Die Diskussion um diese Maßnahme hat lange gedauert. Im Jahr 2016 wurde sie vorgestellt, ein Jahr später im Bauausschuss abgelehnt. Im September 2018 entschied sich der "Runde Tisch Fahrradverkehr" für das Radfahren auf der Fahrbahn.

Der ADFC forderte bereits für zweieinhalb Jahren, den Radweg zu sperren. Foto: ADFC/Archiv

Der ADFC forderte bereits für zweieinhalb Jahren, den Radweg zu sperren. Foto: ADFC/Archiv


Text-Nummer: 126687   Autor: Presseamt Lübeck/VG   vom 07.12.2018 14.25

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.