Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 11. Dezember 2018






Sehnsucht nach Frieden im Advent

Zum zweiten Advent geht HL-live.de Pastor Heinz Rußmann auf einen besonderen Wunsch zur Weihnachtszeit ein: den Frieden. Der beginne bereits in kleinen Taten, wie der Hilfe für Menschen in Not.

In der Adventszeit sehnen wir uns bewusst oder unbewusst nach dem Advent, nach der Ankunft Gottes in unserer Welt. Über unsere Sehnsucht nach dem Kommen Gottes in unsere Welt sprach auch die Jugenddiakonin Carolin Höft nach dem Krippenspiel mit Konfirmanden eindrücklich am vergangenen Sonntag in der St. Thomas–Kirche.

Die Erwachsenen erinnern sich gern an die Sehnsucht in der Zeit ihrer Kindheit. Wie haben wir auf den Nikolaus-Tag gewartet und dann auf den Weihnachtsmann und auf die Geschenke und die Feier und auf das Krippenspiel, den Tannenbaum und die Kerzen! Als Eltern hatten wir auch Sehnsucht nach der Familienfeier mit den leuchtenden Augen unserer Kinder und mit dem gerührtem Blick der Groß-Eltern. Fast alle zeigen sich von ihrer besten Seite.

Sehr verbreitet ist im Advent und zu Weihnachten die Sehnsucht nach weltweitem Frieden in unserer aggressiven Welt. Endlich soll es erstmal überall Waffenstillstände und dann Friedensvereinbarungen geben, die eingehalten werden. Krieg und Mord und Folter und Gewalt passen doch gar nicht zu uns. Sie sind aller Kinder Gottes nicht würdig.

Weihnachten kommt deshalb Gott durch seinen Friedensboten Jesus in unsere Welt und lässt durch Engel verkündigen: Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen (Lukas-Evangelium 2,14).

In Deutschland, im christlichen Abendland, haben wir ja zur Zeit relativen Frieden. Aber in der Politik und unter uns gibt es noch zuviel Streitigkeiten. Jeder kennt Mitmenschen, denen er eher aus dem Weg geht. Besonders erschütternd aber ist doch, dass manche wohnungslose Mitbürger lieber in der Kälte allein unter der Brücke oder im Zelt schlafen. In einem Schlafsaal werden sie nach meiner früheren Information als Gemeindepastor zu oft bestohlen. Wenn sie es anzeigen, werden sie bedroht. Sie brauchen - wie wir - liebevolle Mitmenschen, die das Leben beschützen.

Unsere große Sehnsucht nach Frieden und Liebe können wir alle fördern, wenn wir uns selbst einsetzen dafür in der Adventszeit und immer öfter... Wir beschenken unsere liebsten Menschen gern. Jeder sollte aber auch an Einsame, Schwierige und Randsiedler denken und auch die Hungernden nicht vergessen.

Jesus ist deshalb ab dem ersten Weihnachten zu uns gekommen, um uns das vorzuleben. Er hat schon damals die Bettler und Außenseiter, aber auch die verbohrten Hartherzigen geliebt. Er liebt einen jeden von uns und gibt uns Energie, andere und schwierige Menschen zu lieben. So wird unsere Sehnsucht nach Frieden schon jetzt ein wenig erfüllt.

Eine gesegnete und hoffnungsfrohe Adventszeit wünscht Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser mit der Liedstrophe 10.4 "Ach mache Du mich Armen zu dieser heilgen Zeit aus Güte und Erbarmen, Herr Jesu selbst bereit. Zieh in mein Herz hinnein vom Stall und von der Krippen, so werden Herz und Lippen dir allzeit dankbar sein."

Ihr HL-live.de Pastor Heinz Rußmann

Adventsfreude bei den allerärmsten und Hungernden können Sie verbreiten durch Ihre Spende für "Brot für die Welt" (IBAN DE10 1006 1006 0500 5005 00 bei der Bank für Kirche und Diakonie) oder andere menschenfreundliche Hilfsorganisationen.

Heinz Rußmann wünscht eine hoffnungsfrohe Adventszeit.

Heinz Rußmann wünscht eine hoffnungsfrohe Adventszeit.


Text-Nummer: 126695   Autor: red.   vom 08.12.2018 11.27

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.