Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 23. Mai 2018






Ein neuer Platz für den Christus aus der Melanchthon

Im Jahr 2011 wurde die Melanchthonkirche abgerissen. Die Bronzefigur des gekreuzigten Christus aus der ehemaligen Melanchthonkirche hat einen neuen Platz gefunden. Sie hängt nun im Altarraum der Kapelle I auf dem Vorwerker Friedhof.

Der Bronzechristus wurde 1967 von Fritz Fleer für die neuerbaute Melanchthonkirche in St. Lorenz Süd gestaltet. Diese befand sich an der Ecke Teichstraße/Karpfenstraße und diente bis 2007 als Gemeindekirche der Melanchthongemeinde und der später fusionierten Kirchengemeinde Luther-Melanchthon.

"Viele schöne und bewegende Gottesdienst hat er begleitet und sicher auch viele Gebete entgegen genommen", sagt Pastor Thorsten Rose.

Fritz Fleer hatte als freischaffender Künstler ab 1950 gegenständliche Kunstwerke und viele Plastiken und Figuren für Kirchen und öffentliche Gebäude und Anlagen geschaffen.

Die Melanchthonkirche wurde im Mai 2007 wegen Baufälligkeit und unverhältnismäßig hoher Reparatur- und Betriebskosten außer Dienst gestellt und 2011 abgerissen. Heute steht dort ein Mehrgenerationenhaus. "Der Melanchthonchristus und viele Ausstattungsgegenstände der Melanchthonkirche wurden in die Lutherkirche überführt, der Christus wurde auf dem Dachboden gelagert", sagt Thorsten Rose. Vor zwei Jahren hatte der Kirchengemeinderat der Kirchengemeinde Luther-Melanchthon beschlossen, den Christus an die Stadt Lübeck für Friedhofskapelle I des städtischen Vorwerker Friedhofes zu verleihen.

"Wir freuen uns, dass der freundliche Melanchthonchristus nun wieder im Dienst ist und Menschen tröstet, die von Verlust eines Menschen betroffen sind und Abschied nehmen müssen", so Rose.

Die Kirche wurde im Jahr 2011 abgerissen. Foto: Archiv

Die Kirche wurde im Jahr 2011 abgerissen. Foto: Archiv


Text-Nummer: 126863   Autor: Ines Langhorst/red.   vom 16.12.2018 11.58

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.