Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 20. Juli 2018






SPD begrüßt höheren Etat für die Wirtschaftsförderung

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion begrüßt, dass die Lübecker Bürgerschaft der Wirtschaftsförderung die Umsetzung ihres Masterplans 2025 ermöglicht (wir berichteten). Hierfür wurde im Haushalt 2019 der Etat der Wirtschaftsförderung um jährlich 580.000 Euro erhöht.

Das Mitglied des Wirtschaftsausschusses, Birte Duggen, erklärt hierzu: "Aus unserer Sicht ist diese Budgeterhöhung sehr gut angelegtes Geld. Nach Jahren der Stagnation und der Budgetkürzungen war eine Erhöhung des Etats der Wirtschaftsförderung überfällig, damit Lübeck angemessen von den vielen wirtschaftlichen Chancen profitieren kann, die sich vor allem im Zuge der Hansebeltquerung bieten. Insbesondere um die neuen Möglichkeiten durch die bevorstehende Fertigstellung des großen Gewerbegebietes südlich der A20 zu nutzen, sind Investitionen in die Ansiedlung neuer Unternehmen sehr zu begrüßen. Uns hat das Konzept der Wirtschaftsförderung überzeugt, hierbei vor allem auf die Stärken der Lübecker Wirtschaft, die sogenannten Cluster im Bereich Ernährung, Medizintechnik und Logistik zu setzen. Dieser Ansatz verspricht neue Arbeitsplätze und mehr Steuereinnahmen für Lübeck."

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Dr. Axel Flasbarth, ergänzt: "Sehr zu begrüßen ist auch, dass die Wirtschaftsförderung durch die Umsetzung des Masterplans 2025 in die Lage versetzt wird, sich noch aktiver um die wirtschaftliche Entwicklung der Altstadt zu kümmern. Durch die Konkurrenz von Onlinehandel und 'grüner Wiese' bedarf gerade der Einzelhandel in der Innenstadt proaktiver Unterstützung. Nur mit einem attraktiven Einzelhandelsangebot wird die Altstadt der lebendige Magnet für Einheimische und Touristen bleiben können, zu dem sie geworden ist."

Birte Duggen erwartet neue Arbeitsplätze und mehr Steuereinnahmen.

Birte Duggen erwartet neue Arbeitsplätze und mehr Steuereinnahmen.


Text-Nummer: 126865   Autor: SPD   vom 16.12.2018 15.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.