Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Montag,
der 21. Januar 2018






GAL: Panne bei Schulklo-Sanierung absehbar

Landesmittel in Höhe von 560.000 Euro für die Sanierung von Schultoiletten entgehen Lübeck, weil das Personal für die Planung gefehlt hat (wir berichteten). "Jetzt ist das Geschrei groß, aber die Panne bei der Schulklo-Sanierung war vorhersehbar!", meint Antje Jansen, Fraktionsvorsitzende von "Freie Wähler und GAL".

Wir veröffentlichen die Mitteilung von Antje Jansen im Wortlaut:

(")Das war eine Panne mit deutlicher Ansage. Daher hat es einen Hauch von Peinlichkeit, wie jetzt nach Verantwortlichen gesucht wird. Die GAL hatte schon in den Haushaltsberatungen der Vorjahre unermüdlich die Schaffung neuer Stellen in der Bauverwaltung beantragt und immer wieder Absagen von der politischen Mehrheit in der Bürgerschaft kassiert. Und das, obwohl allen klar war:

Der Investitionsstau wächst, und er arbeitet sich nicht von alleine ab – der Personalbedarf wächst automatisch mit.

Doch die Mehrheit der Bürgerschaft hat einfach den Personalabbau im Eifer seiner Haushaltskürzungen drastisch überzogen. Eine neue Erkenntnis ist das nicht. Und an dieser Stelle wird eben sichtbar, dass solche Entscheidungen nicht folgenlos bleiben können.

Jetzt hat sich die Bürgerschaft mit dem Haushalt für 2019 endlich bequemt, der Bauverwaltung ein paar neue Stellen zu bewilligen. Aber das bleibt ein zu kurzer Schritt in die richtige Richtung.(")

Antje Jansen macht die Mehrheit in der Bürgerschaft für die Personalnot verantwortlich.

Antje Jansen macht die Mehrheit in der Bürgerschaft für die Personalnot verantwortlich.


Text-Nummer: 126958   Autor: FWuGAL/red.   vom 21.12.2018 10.59

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.