Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 24. Juli 2018






Ein Schatz aus Lebens- und Berufserfahrungen

Es ist eine Bildungsreinrichtung, die überwiegend vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder und auch Referenten lebt: die Seniorenakademie Lübeck an St. Marien. Soeben erschien das neue Programmheft mit 68 Kursen, Reisen und Vorträgen für das erste Halbjahr 2019. Gedruckt wurden dieses Mal stolze 4000 Exemplare. Der traditionelle Gottesdienst zur Semestereröffnung findet am Donnerstag, 10. Januar 2019, um 16 Uhr in St. Marien zu Lübeck statt.

"Es findet sich natürlich wieder viel Altbewährtes, wie die Donnerstagsvorträge, Sprach- und Computerkurse und körperliche Betätigungen, wie Yoga im Sitzen, im Programm wieder", informiert Karl-Heinz Stöcker, Vorsitzender des Beirats der Seniorenakademie. "Aber wir haben auch Neues: einen Theaterworkshop, Aquarellmalerei und den Frauengesprächskreis Weibsbilder", so Stöcker weiter. Auch Portugiesisch als Sprache sei neu hinzugekommen. Dass das Programm gut bei den Lübeckerinnen und Lübeckern ab 60 Jahren angenommen wird, dafür spricht die Teilnehmerzahl: 1700 konnten im vergangenen Jahr gezählt werden.

Dennoch wollen die rund 15 ehrenamtlich Aktiven, die Jahr für Jahr das Programm gestalten, mehr Menschen erreichen: "Das Problem ist, dass sich die Sechzigjährigen heute noch nicht wie Senioren fühlen", schmunzelt Karl-Heinz Stöcker. Dabei habe gerade die Generation am Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand einen reichen Schatz an Erfahrungen, die gut für die Seniorenakademie-Besucher eingesetzt werden können. "Die Freude am gemeinsamen ist ein starker Antrieb und wir planen für die Zukunft einen weiteren Ausbau unserer Angebote". "Es entstehen Freundschaften, die über Jahre andauern", weiß auch Anne Barckhausen, Vorsitzende des Fördervereins der Seniorenakademie. Und die Akademie gebe Orientierung in der Veränderungsphase der über Sechzigjährigen.

"Die Seniorenakademie organisiert sich seit nun fast vierzig Jahren weitgehend selbst", sagt Robert Pfeifer, Pastor an St. Marien. "Die Kirchengemeinde hat die Trägerschaft inne, das heißt die Arbeit ist finanziell und strukturell gesichert. Den Inhalt und die Arbeit aber leisten die vielen Ehrenamtlichen. Die Gewinnung neuer Interessierter ist wichtig, denn sie bringen eine Menge spannender Erfahrungen mit, die sie weitergeben können." Letztlich erfülle die Einrichtung den kirchlichen Auftrag, Teilhabe am Leben zu ermöglichen. "Teilhabe an Begegnung, Kommunikation und Lernen in unserem Fall." Pfeifer selbst halte Vorträge zu theologischen Themen.

Karl-Heinz Stöcker wünscht sich, dass "mehr Männer von der Couch hochkommen": "Die Erfahrung zeigt, dass ältere Männer gerne ihre Ruhe haben. Dabei haben wir einen tollen, zwanglosen Männer-Gesprächskreis, der sich mit politischen, gesellschaftlichen und philosophischen Themen der Zeit auseinandersetzt."

Die neuen Programmhefte liegen ab sofort im Marienwerkhaus, Marienkirchhof 2-3, hier finden bis auf die Ausflüge auch alle Kurse statt, in der Stadtbibliothek sowie in vielen Cafés und Apotheken in der Innenstadt aus. Ab dem 7. Januar 2019 können sich Interessierte montags bis mittwochs unter Telefon 0451/76331 oder zeitunabhängig per E-Mail unter seniorenakademie@st-marien-luebeck.de anmelden. Der erste Kurs beginnt am 10. Januar 2019.   BU: V. li.:

Pastor Robert Pfeifer, Jürgen Lenzner, Ingrid Meissner, Anne Barckhausen, Doris Klinker-Heinzel und Karl-Heinz Stöcker stellten das neue Programm der Seniorenakademie Lübeck vor. Foto: Steffi Niemann

Pastor Robert Pfeifer, Jürgen Lenzner, Ingrid Meissner, Anne Barckhausen, Doris Klinker-Heinzel und Karl-Heinz Stöcker stellten das neue Programm der Seniorenakademie Lübeck vor. Foto: Steffi Niemann


Text-Nummer: 127056   Autor: Steffi Niemann   vom 30.12.2018 09.04

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.