Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 26. März 2019






Zeugenaufruf: Mann durch Messerstiche verletzt

Am späten Donnerstagabend, den 3. Januar, ist in Lübeck Schlutup ein Mann von unbekannten Tätern durch Messerstiche verletzt worden. Lebensgefahr besteht nicht. Vor diesem Hintergrund hat die Lübecker Kriminalpolizei Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 23.35 Uhr wurde die Polizei zu einem Einsatz am Haler Ort in Lübeck Schlutup alarmiert, weil vor Ort ein Mann mit einem Messer angegriffen worden sei. Vor Ort trafen die Beamten auf einen 30-jährigen Lübecker, der im Bereich der Beine mehrere Stichverletzungen aufwies. Nach erfolgter Erstversorgung durch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wurde der Mann in ein Lübecker Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

Nach bisherigem Sachstand saß der 30-Jährige gegen 23.30 Uhr in einem schwarzen Mercedes- Geländewagen, der am Haler Ort in der Nähe der Straße „Hintern Höfen“ auf einem Grundstück parkte. Kurz vor dem Verlassen des Fahrzeugs sollen zwei maskierte Personen plötzlich die Türen des PKW aufgerissen und anschließend den Geschädigten mittels mehrerer Messerstiche in ein Bein verletzt haben. Nach der Tat flüchteten die Täter über die Straße Haler Ort vermutlich in Richtung Fabrikstraße. Trotz intensiver Nahbereichsfahndung durch mehrere Funkstreifenwagen konnten die Flüchtigen nicht mehr angetroffen werden.

Die genauen Hintergründe der Tat sowie das Tatmotiv sind noch unklar. Die Beamten des Kommissariats 11 der Lübecker Kriminalpolizei ermitteln wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, die am Donnerstagabend vor Mitternacht verdächtige Fahrzeuge oder Personen im Bereich Haler Ort, Fabrikstraße und „Hintern Höfen“ beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0451/1310 entgegen genommen.


Text-Nummer: 127138   Autor: PD Lübeck   vom 04.01.2019 14.36

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.