Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 24. Mai 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
24.05.2019, 19.36 Uhr: Alles oder nichts heißt es für den ATSV Stockelsdorf
24.05.2019, 18.45 Uhr: Pansdorfs Oberliga-Neuzugang
24.05.2019, 17.59 Uhr: Kreisliga: „Siegen oder Fliegen“ - Ein Kampf bis zum Schluss
24.05.2019, 16.24 Uhr: Bürgerschaft stimmt für drei Sporthallen
24.05.2019, 16.00 Uhr: Manipulationsversuch bei Amateuren: Präsident bietet Gegenleistung an

Football: Wer möchte Bundesliga-Kicker werden?

Noch nie war der Weg in die Bundesliga so kurz: Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars suchen Männer mit einem starken Fuß und Nerven aus Drahtseilen. Am 12. Januar um 14 Uhr können sich Interessierte auf dem Kunstrasenplatz am Buniamshof bei einem offenen Kicker-Try-Out vorstellen.

Zum Hintergrund: In einem Football-Match gibt es drei Situationen, in denen der Ball mit dem Fuß geschossen wird. Es ist die Zeit der Spezialisten.

1. Kickoff: Zu Beginn jeder Halbzeit sowie nach einem Touchdown wird das Spielgerät mit einem Schuss von der eigenen 35-Yard-Linie so weit wie möglich in die gegnerische Hälfte befördert. Das Ziel ist, die gegnerische Angriffsreihe in einer möglichst schlechten Ausgangslage starten zu lassen.

2. Punt: Um eine möglichst schlechte Ausgangslage für den Gegner geht es auch beim Punten. Hierbei wird der Ball ebenfalls so weit und hoch wie möglich in die gegnerische Hälfte geschossen. Allerdings liegt der Ball nicht auf dem Boden sondern das Spielgerät wird aus der Hand geschossen. Gepuntet wird in der Regel immer dann, wenn die eigene Angriffsreihe es nicht geschafft hat, mit drei Versuchen zehn Meter Raumgewinn zu erzielen.

3. Field Goal/Extra Point: Die Königsdiziplin. Hat die eigene Angriffsreihe es bereits tief in die gegnerische Hälfte – aber nicht in die Endzone – geschafft, muss sie sich nicht unbedingt per Punt vom Ballbesitz trennen, sondern kann versuchen, drei Punkte zu erzielen. Dafür muss der Ball durch die beiden hohen Pfosten des Feldtores, das am Ende der Endzone steht, geschossen werden. Auch nach einem Touchdown kann der Kicker zum Einsatz kommen. Mit dem PAT (Point after Touchdown) kann er mit einem Kick von der 2-Yard-Linie einen Zusatzzähler für seine Mannschaft oben drauf packen. Viel Konzentration ist dabei immer nötig. Denn der Schuss ist gar nicht so einfach, wenn auch noch Gegner angestürmt kommen und den Schuss blocken wollen...

"Neugierig auf den Job geworden? Wir freuen uns darauf Dich kennenzulernen! Am 12. Januar um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Buniamshof. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Einfaches Sportzeug mitbringen genügt", so der Verein.

Die Cougars laden zum offenen Kicker-Try-Out ein. Foto: Bjarne Almstedt/Verein

Die Cougars laden zum offenen Kicker-Try-Out ein. Foto: Bjarne Almstedt/Verein


Text-Nummer: 127182   Autor: Verein   vom 07.01.2019 16.07

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.