Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 18. August 2019






Lübeck:

Radar-Ensemble am Samstag in der Essigfabrik

Am Samstag, dem 12. Januar, gibt ab 20 Uhr der Essigfabrik Lübeck das neue Programm des RADAR-Ensembles zu sehen. Es widmet sich auf vielfältige und aufregende Art dem Thema Doubles.

In Michael Beils "Along" kommuniziert der E-Gitarrist mit diversen Video- und Audiodoubles. In "aKKORDeONoff“ des Hamburger Komponisten Sascha Lemke verwickelt sich die Pianistin in eine Maschinerie aus Klang, Video und Licht, in der sie sich selbst begegnet und wieder verliert.

In Simon Steen-Andersens aktuellen Werk "Asthma" geht der Akkordeonspieler diverse Beziehungen mit dem Video ein. Doch nicht nur an der Schnittstelle Mensch-Maschine entstehen Spiegelungen und Verselbständigung, auch in Steen-Andersens „Difficulties Putting It Into Practice“ wird mit spiegelartiger Verdopplung, maschinenartigem Ineinandergreifen gespielt.

Im letzten Stück des Abends, "HELLO", des Hamburger Künstlers Alexander Schubert dupliziert das Ensemble die Schnittmuster des Videos, wird zu seinem klanglichen Double, indem die Musiker den Film als Partitur interpretieren.

Die sechs Kompositionen werden eingebettet in die extra für den Abend entwickelte Video-/Klanginstallation "PublicViewing". In das Publikum gerichtete Kameras und Mikrofone liefern dem Computer das Material für einen sich zunehmend verselbständigenden Bild- und Klangspiegel, der dem Publikum vorgehalten wird und in dem die Besucher sich transformiert als Teil der Aufführung wiederfinden werden.

Der Eintritt wird 15 Euro kosten, für Schüler und Studenten gibt es ermäßigte Karten für 6 Euro.
Karten gibt es an der Abendkasse und unter 0179/6871145.

Das Radar-Ensemble zeigt sein neues Programm in der Essigfabrik. Foto: RADAR Ensemble

Das Radar-Ensemble zeigt sein neues Programm in der Essigfabrik. Foto: RADAR Ensemble


Text-Nummer: 127251   Autor: RADAR Ensemble   vom 10.01.2019 14.49

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.