Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonnabend,
der 16. Februar 2019






Figurentheater Lübeck geht auf Wanderschaft

"Wir bauen um" heißt es seit vergangenem Jahr am Gebäude des TheaterFigurenMuseums im Kolk. Das betraf bisher die Räume des Museums. Jetzt muss auch das Figurentheater wegen der Sanierungs- und Umbaumaßnahmen auf Wanderschaft gehen, sich nach neuen Spielstätten umschauen. Einzelheiten berichteten die Leiter, Silke Technau und Stephan Schlafke am Mittwoch.


Die Figuren der Oper Rigoletto warten bereits im Theater auf ihren Auftritt.

"Unsere Inszenierungen sind zum Glück mobil angelegt, weil wir auch bisher schon auf Gastspielreisen gingen", sagt Stephan Schlafke. Deshalb sei es grundsätzlich kein Problem, an anderen Orten zu spielen. Wenn es sich allerdings um einen Zeitraum von zwei Jahren und mehr handelt, gehört dazu einiges an Planung und Logistik.

Zwei neue Spielorte wurden bereits gefunden. Das ist zum einen der Raum des Jungen Studios im Stadttheater in der Beckergrube und zum anderen das Europäische Hansemuseum. Im Theater gastiert das Team mit den Puppen von Anfang Februar bis Ostern – jeweils am Freitag und am Sonnabend, manchmal auch am Sonntag. Da der Raum auch vom Theater bespielt wird und langfristig geplant wurde, muss man sich arrangieren. Für die Puppenspieler heißt das, für das jeweilige Wochenende Dekoration und Figuren per Lkw in die Beckergrube zu transportieren und nach den Vorstellungen wieder abzubauen.

Der Spielplan für die Monate Februar bis April steht. "Wir zeigen die ganze Bandbreite unseres Repertoires, für Erwachsene und für Kinder", sagt Schlafke. Dazu gehören Stücke aus unterschiedlichen Bereichen. Mit der Oper beginnt es. Das "Weiße Rössl" vertritt die Operette, "Linie 1" das Musical, "Der Schimmelreiter" die Literatur. "Rungholts Ehre", ein Krimi, spielt im alten Lübeck. Auch Kabarett und Rezitationen sind vertreten. Die Vorstellungen für Erwachsene beginnen um 19.30 Uhr, die für Kinder um 15 Uhr. Hier reicht das Angebot von "Hans im Glück" bis zum "Trollalarm im Elchwald" oder der "Prinzessin auf der Erbse".

Dabei kommen sehr unterschiedliche Figuren zum Einsatz: große geschnitzte Holzfiguren, Stab- und Handpuppen, Marionetten. In vielen Inszenierungen werden Videos eingespielt oder Bilderfolgen eingeblendet. Natürlich gibt es immer er die passende Musik. Die wird allerdings in der Oper nicht Eins zu Eins übernommen, oft sogar mit gesprochenen Texten ergänzt. Ein Beispiel hierfür ist Verdis "Rigoletto". Das ist die Inszenierung, mit der Silke Technau und Stephan Schlafke 2006 in Lübeck eröffneten.

Die Berliner Rigoletto-Einstudierung aus dem Jahre 2002 hat sogar die Feuertaufe in Italien bestanden. Denn über den Stimmen von Maria Callas, Giuseppe di Stefano und Tito Gobbi Texte zu sprechen, hätte auch ins Auge gehen können.

Die Zusammenarbeit mit dem Theater ist gut abgesprochen. Karten gibt es aber nicht an der Theaterkasse. Hierfür sind neben dem Gebäude im Kolk, Pagönnienstraße 1, eine Kasse und der Shop des TheaterFigurenMuseums eingerichtet. Karten gibt es ferner im Internet und am Einlass vor der jeweiligen Vorstellung. Ein Blick ins Internet (www.figurentheater-luebeck.de) gibt Auskunft, ob noch Karten an der Eingangstür zu haben sind.

Der Spielplan für den 1. und 2. Februar bietet um 15 Uhr "Emil Elch sucht einen Freund" und um 19.30 Uhr "Rigoletto". Am 9. und 10. Februar sind "Gans der Bär" und "Rungholts Ehre" vorgesehen.

Silke Technau und Stephan Schlafke gastieren mit ihren Figuren im Theater in der Beckergrube. Fotos: TD

Silke Technau und Stephan Schlafke gastieren mit ihren Figuren im Theater in der Beckergrube. Fotos: TD


Text-Nummer: 127384   Autor: TD   vom 16.01.2019 15.24

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.