Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Freitag,
der 26. April 2019






Travemünder Allee wird doch umgebaut

Im Dezember war die Bauverwaltung mit ihrem Vorschlag zum Umbau der Travemünder Allee im Bauausschuss gescheitert. Im zweiten Anlauf hat es jetzt geklappt. Noch in diesem Jahr werden unter anderem die Mittelinsel entfernt und breite Fahrradstreifen entstehen. Auch der Reduzierung der Parkplätze hat die Politik jetzt zugestimmt.



Der Mittelstreifen der Travemünder Allee wird entfernt und Teil der Fahrbahn. Die breite Fahrbahn wird dann neu aufgeteilt. Stadtauswärts entsteht ein zwei Meter breiter Radweg, es folgen 75 Zentimeter Sicherheitsabstand und ein 2,50 Meter breiter Parkstreifen. Die Fahrbahnen haben in beide Richtungen eine Breite von 3,25 Meter. Auf der Seite in Richtung Stadt wird der Fahrradweg sogar eine Breite von drei Meter erhalten. Er kann weiterhin bis zur Eschenburgstraße in beide Richtungen genutzt werden. Die Einmündung zum Gertrudenkirchhof wird eingefärbt und angehoben.

Aus der Politik gab es im Dezember heftige Kritik. So sollte die Verwaltung ein Parkraumkonzept vorlegen. Auch die Einmündung des Radweges in die Eschenburgstraße wurde kritisiert. Jetzt wurde nachgebessert. "Eine Vorfahrtregelung am Ende des Zweirichtungsradweges in der Eschenburgstraße wird verdeutlicht", so die Verwaltung. Statt 23 sollen jetzt nur noch 21 der 114 Parkplätze entfallen. Auf eine Verengung der Zufahrt vom Gustav-Radbruch-Platz in die Travemünder Allee wird verzichtet. Diese Varianten wurden auch vom "Runden Tisch Fahrradverkehr" unterstützt.

Der Bauausschuss hat den Plänen bei drei Enthaltungen jetzt zugestimmt. Die rund 800.000 Euro teure Maßnahme soll noch dieses Jahr umgesetzt werden.

Die Travemünder Allee wird zwischen Gustav- Radbruch- Platz und Eschenburgstraße jetzt doch umgebaut. Fotos: VG

Die Travemünder Allee wird zwischen Gustav- Radbruch- Platz und Eschenburgstraße jetzt doch umgebaut. Fotos: VG


Text-Nummer: 127504   Autor: VG   vom 22.01.2019 11.27

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.