Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 24. Juli 2019






Demo: Lautstark gegen den § 219a

Unter dem Motto "Lautstark gegen den § 219a" ruft ein breites Bündnis von sozialen Institutionen und Parteien zu einer Aktion am Samstag, dem 26. Januar, von 11 bis 12 Uhr vor dem Lübecker Rathaus, auf. Mit Trillerpfeifen, Vuvuzelas und Rasseln soll unüberhörbar auf die Forderung nach Streichung des § 219a "Werbung für den Schwangerschaftsabbruch" aufmerksam gemacht werden.

Hintergrund des bundesweiten Aktionstages ist das am 12. Dezember 2018 von der Bundesregierung vorgelegte Eckpunktepapier zur "Verbesserung der Information und Versorgung in Schwangerschafts-Konflikten". "Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden die Situation von Ärzten, Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstellen und ungewollt Schwangeren nicht verbessern, sie tragen vielmehr zu einer zusätzlichen Stigmatisierung von Schwangerschaftsabbrüchen und ungewollten Schwangerschaften bei", kritisiert das Aktionsbündnis. "Nur eine Streichung des veralteten § 219a StGB schafft Rechtssicherheit für Ärzte und setzt das Menschenrecht auf Information über sexuelle Gesundheit, Schwangerschaft und alle damit verbundenen Fragen um."

Zum Aktionsbündnis gehören der Arbeitskreis der Lübecker Schwangerenberatungsstellen (unter anderen Humanistische Union, Gemeindediakonie, pro familia), Die Linke, SPD-AsF-Jusos, GAL und Grüne Jugend.

Am Samstag wird vor dem Rathaus gegen das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch demonstriert.

Am Samstag wird vor dem Rathaus gegen das Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch demonstriert.


Text-Nummer: 127544   Autor: Veranstalter   vom 23.01.2019 16.51

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.