Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 17. Juli 2019






Multi-Visions-Shows: Von der Vielfalt Afrikas zu Islands Gletschern

Am Sonntag, dem 27. Januar, finden im Kolosseum zu Lübeck gleich zwei Multi-Visions-Shows des Fotojournalisten Roland Marske statt. Los geht es um 15 Uhr mit einer Show zum Thema "Island- Insel aus Feuer und Eis". Um 18 Uhr dann widmet sich eine Veranstaltung "Afrika Highlights". Der Eintritt kostet 12 Euro an der Tageskasse oder Abendkasse und 9 Euro plus Vorverkaufsgebühr im Vorverkauf. Für 10 Euro sind auch Online-Tickets verfügbar.

Unter dem Markenzeichen JULES VERNE präsentiert das Fotografen- und Journalisten-Team um den Berliner Fotografen Roland Marske bereits seit vielen Jahren erfolgreich seine einmaligen Dia-Multi-Vision-Shows über die schönsten und interessantesten Regionen der Erde.
Mehrmonatige Reisen, intensive Auseinandersetzung und konsequente fotografische Umsetzung, aufwendige Recherche, unzählige Gespräche, viel Schweiß und noch mehr Spaß liefern die Hintergründe und Geschichten.
So sind in den letzten Jahren eine ganze Reihe aufwendig gestalteter Dia-Multi-Vision-Shows entstanden, die mit Spezial-Projektoren auf bis zu 60 Quadratmeter Leinwand projizieret werden - perfekte Illusionen, die in ihrer Wirkung durch die akustische Vielfalt passender Musik sowie intelligenten, humorvollen und persönlichen Kommentaren optimal ergänzt werden.

In der ersten Show geht es um Island:

Insel aus Feuer und Eis

Öde Lavafelder, Gletschereis, kahle Gebirge, Sand- und Steinwüsten. Lebensraum für Menschen bieten nur einige Flußtäler, Buchten und Fjorde und so leben hier nur rund 325.000 Menschen. Die Bevölkerungsdichte ist mit 2,5 Einwohnern je Quadratkilometer eine der geringsten der Welt, doch selbst das ist ein rein rechnerischer Mittelwert, denn nur etwa 15 % der Landesfläche sind überhaupt bewohnbar und mehr als die Hälfte der Isländer leben im Großraum ihrer Hauptstadt Reykjavik.

Wer Island nicht kennt, mag sich angesichts dieser Fakten fragen, was ein Tourist hier überhaupt verloren hat. Island ist kein Ort für den Massentourismus und wird es auch nie werden. Was trotzdem jedes Jahr immer mehr Menschen nach Island zieht ist die grandiose, ungebändigte Naturlandschaft Islands - die enge Nachbarschaft von riesigen Gletschern und rauchenden Vulkanen, vom ewigen Eis und heißen Quellen, von monotonen Lava- und Schotterwüsten und grün bemoosten Tälern, von unzähligen Wasserfällen und teils zerklüfteten, teils sandigen Küsten.

Halldór Laxness, der mit dem Nobelpreis geehrte große isländische Erzähler, meinte einmal, in seinem Land spüre man noch, wie die Erde sich drehe, wie sie lebe... Island – die Insel aus Feuer und Eis!


Weiter geht es dann nach Afrika:

Afrika bietet wie kaum ein anderer Kontinent eine überwältigende Vielfalt von Kulturen, Lebensformen, Landschaften und Farben.

So erlebt der Zuschauer die Vielfalt dieses Kontinents, wie zum Beispiel Äthiopien, das Land der Extreme, die Magie des Orients in Marokko, die Berggorillas an den nebelverhangenen Virunga-Vulkanen Ugandas, deutsche Kolonialvergangenheit und grandiose Wildnis in Namibia, das Tierparadies des Okavango-Deltas in Botswana, die grandiosen donnernden Wasser der Viktoria-Fälle in Simbabwe, die wilde Küste Südafrikas und die Traumstrände der Gewürzinsel Sansibar.


Tickets im Vorverkauf gibt es an Konzertkasse im Hause Hugendubel, Königstraße 67 A und im Pressezentrum.

Am Sonntag können die Lübecker in die visuell beeindruckende Vielfalt Afrikas eintauchen. Foto: Roland Marske.

Am Sonntag können die Lübecker in die visuell beeindruckende Vielfalt Afrikas eintauchen. Foto: Roland Marske.


Text-Nummer: 127562   Autor: Roland Marske/Red.   vom 25.01.2019 08.10

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.