Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 19. Februar 2019






Unabhängige: Bürger bei Wochenmärkten beteiligen

Die Stadt arbeitet an einem neuen Konzept für die Wochenmärkte. Die Ergebnisse sollen in dem kommenden Monaten vorgestellt werden. Die Unabhängigen kritisieren, dass bei diesem Thema keine Bürgerbeteiligung vorgesehen ist. Die Wochenmärkte seien für viele Bürger mehr als nur ein Einkaufsort.

Detlev Stolzenberg, Vorsitzender der Unabhängigen in der Lübecker Bürgerschaft, ist überzeugter Marktbesucher: "Auf den Lübecker Wochenmärkten bekomme ich regional erzeugtes Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch. Viele Händler und ErzeugerInnen kenne ich seit Jahren. Wie viele Lübeckerinnen und Lübecker erlebe ich den Markt als lebendigen Treffpunkt und Kommunikationsort. Die Unabhängigen begrüßen deshalb, dass der Bereich Liegenschaften in 2019 ein neues Konzept und eine neue Satzung für die Lübecker Wochenmärkte vorstellen will. Dies ist notwendig, um die Wochenmärkte auch im Hinblick auf die Konkurrenz der Supermärkte in Zukunft als attraktiven Anlaufpunkt in den Stadtteilen zu erhalten."

Frank Müller-Horn, ordentliches Mitglied der Unabhängigen im Bauausschuss, ergänzt: "Ich besuche regelmäßig den Markt am Brink. Dort haben Marktbesucher und Beschicker bereits Ideen für die Zukunft ihres Marktes entwickelt und zu Papier gebracht."

Senator Sven Schindler (SPD) erklärte auf Nachfrage im der Januar-Sitzung des Wirtschaftsausschusses, dass eine Bürgerbeteiligung bei der Entwicklung des Konzeptes nicht vorgesehen ist. Er verwies darauf, dass der Entwurf des Konzeptes im Wirtschaftsausschuss diskutiert werden wird.

Detlev Stolzenberg kritisiert: "Bei der Fortentwicklung der Wochenmärkte wird offensichtlich wieder einmal versäumt, die Betroffenen zu hören. Mittlerweile sollte sich aber auch in der Lübecker Verwaltung herumgesprochen haben, dass Pläne, bei denen Betroffene ihre Ideen einbringen können, am Ende bessere und tragfähigere Lösungen hervorbringen. Die Unabhängigen fordern deshalb, diese 'Alltagsexperten' in die Entwicklung des neuen Konzeptes für die Wochenmärkte einzubeziehen."

Detlev Stolzenberg fordert die Einbindung der Bürger bei der Erarbeitung eines neuen Konzeptes.

Detlev Stolzenberg fordert die Einbindung der Bürger bei der Erarbeitung eines neuen Konzeptes.


Text-Nummer: 127607   Autor: Unabh./red.   vom 27.01.2019 11.28

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.