Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 26. Juni 2019






Falscher Ausweis, falsche Kennzeichen, kein Führerschein...

Am Dienstagmorgen, 29. Januar, kontrollierten Polizisten einen Opel Zafira im Lübecker Stadtteil St. Gertrud. Der 17-jährige Fahrer muss sich am Ende für eine Vielzahl von Straftaten verantworten.

Kurz vor 1 Uhr hielten Beamte des 3. Polizeireviers Lübeck einen schwarzen Opel Zafira an und kontrollierten den Fahrer. Der junge Mann händigte zunächst den Polizisten ein Personalausweis aus. Ungeschickt war hier, dass das Passbild nicht stimmig war und er zugeben musste, dass der Ausweis seinem Freund gehören würde.

Die Beamten wollten ihn nach einem Ausweisdokument durchsuchen. Vorsorglich ließ der junge Mann aus der rechten Hand eine kleine Kunststofftüte mit Marihuana auf den Boden fallen. Das sahen die Polizisten und stellten die Tüte sicher. In der Innentasche des Mantels konnten die Beamten einen Reisepass vorfinden. Der Fahrer ist 17 Jahre alt und entsprechend nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für ein Auto.

Weiter wurde ermittelt, dass die Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörten. Diese habe der 17-Jährige nach seinen Angaben zuvor gefunden und an dem nicht zugelassenen Wagen seiner Mutter anschraubt. Diese wusste noch gar nichts von der unbefugten Nutzung des Wagens.

Abschließend zeigte der Drogenschnelltest vier Substanzen an und hatte eine Blutentnahme zur Folge.

Somit kommt zu dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln das Fahren ohne Fahrerlaubnis, der unbefugte Gebrauch des Autos, der Kennzeichenmissbrauch, die fehlende Haftpflichtversicherung, der Steuerverstoß, Fahren unter berauschen Mittel und die falsche Namensangabe hinzu. Ob das Kennzeichen zuvor entwendet wurde, muss noch geklärt werden. "Alles bei einer einzigen Verkehrskontrolle...", kommentiert Polizeisprecher Stefan Muhtz.

Symbolbild

Symbolbild


Text-Nummer: 127668   Autor: PD Lübeck/red.   vom 29.01.2019 14.19

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.