Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 19. Februar 2019






Bürgerschaft: Klappt die Technik?

Im November gab es bei der Sitzung der Bürgerschaft eine vierstündige Zwangspause, weil die Politiker keine Vorlagen abrufen konnten. Am Donnerstag tagt das Gremium erneut. Ob die Technik läuft, bleibt unklar. Im November konnte kein Fehler gefunden werden. Immerhin soll der Server mit der Datenbank etwas mehr Arbeitsspeicher bekommen.

CDU-Fraktionschef Oliver Prieur hat eine offizielle Anfrage eingereicht, warum die Datenbank mit den Vorlagen für die Sitzungen immer wieder ausfällt. Die Antwort: Es wurde kein Fehler gefunden. Bei der Sitzung am 29. November wollten die Mitglieder 1180 Dokumente abrufen. Das entspreche einem Datenvolumen von jeweils 250 Megabyte. Das könne nicht zu einer Überlastung geführt haben. Bei der Datenbank seien keine Anomalien festgestellt worden.

Auch das Netzwerk, mit dem sich die Politiker verbinden, sei die ganze Zeit stabil gelaufen. Die Verwaltung hat auch die benutzten Apps überprüft. Bei Android und iOS-Betriebssystemen gab es bei einem Stresstest keine Probleme, lediglich die Windows-App auf einem Tablet brach die Anfrage mehrfach ab.

Die Probleme sind aber nicht nur in der Bürgerschaft aufgetreten, sondern auch in verschiedenen Ausschüssen. Da kein Fehler gefunden wurde, bleiben die Sitzungen spannend: Können die Politiker lesen, was sie beschließen sollen, oder nicht?

Immerhin wurde der Datenbank-Server aufgerüstet. Er hat 16 statt acht Gigabyte Arbeitsspeicher und rund 40 Gigabyte freien Festplattenspeicher. Außerdem bekommen alle Politiker eine Anleitung, damit sie keine Fehler verursachen.

Aber auch, wenn das System funktioniert, geht es nicht ohne Ausdrucke. Zur Zeit kann das städtische Archiv die Vorlagen noch nicht dauerhaft speichern. Wichtige Dokumente werden ausgedruckt.

Kann man die Vorlagen auf dem Laptop lesen oder nicht? Es bleibt spannend in der Lübecker Politik. Foto: JW/Archiv

Kann man die Vorlagen auf dem Laptop lesen oder nicht? Es bleibt spannend in der Lübecker Politik. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 127688   Autor: VG   vom 30.01.2019 12.15

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.