Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 21. April 2019






Monsieur Ibrahim: Gastspiel in den Kammerspielen

Am Montag, dem 11. Februar, präsentiert die American Drama Group Europe und das TNT Theatre um 11 Uhr in den Kammerspielen "Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran" von Eric-Emmanuel Schmitt. Das Stück in einer neuen Bearbeitung für junge und erwachsene Zuschauer, ist in französischer Sprache. Im Mittelpunkt stehen die Abenteuer eines 11-jährigen jüdischen Jungen namens Moise, kurz Momo genannt, im Paris der sechsziger Jahre.

Jeden Tag holt Momo, mit Geld vom Vater, Lebensmittel von Monsieur Ibrahim; dem Araber der jüdischen Straße und mit jedem Tag wächst eine spezielle Verbindung von Freundschaft zwischen den beiden, so dass Momo in dem Händler einen zweiten Vater findet, dessen Weisheit ihm zu einer neuen Lebensauffassung verhilft. Als Momos Vater auf mysteriöse Weise verschwindet, nimmt sich Monsieur Ibrahim Momos an und teilt mit ihm die Hauptlehren seiner sufistischen Lehre. Er nimmt ihn mit auf das Abenteuer, die geheimnisvolle Heimat Türkei kennenzulernen. Das Theaterstück erkundet viele Themen, wie Liebe, Freundschaft Respekt, Toleranz, indem es den Stellenwert der Familiengeschichte abhandelt und die Vorteile hervorhebt, die ein aufgeschlossener Mensch verbreitet.

Diese neue Theater-Bearbeitung von Eric-Emanuel Schmitts Roman wird mit Humor und Dynamik
durch das gleiche preisgekrönte Ensemble präsentiert, welches schon "Le Malade Imaginaire" und "Notre Dame de Paris" aufgeführt hat. Die Aufführung ist in eine pastellfarbige Musikwelt getaucht und versucht das Alter, die Kultur, ethnische und religiöse Unterschiede zu überwinden. Sie lädt die Zuschauer ein, Momo auf seiner Reise von Paris nach Istanbul zu begleiten, vom Jungen zum Mann.

Musique J. Kenny
Livret J. Saraf
Choreographies M.-M. Ysebaert
Mise en scène G. Legendre
Produit par Grantly Marshall

Der Eintritt kostet kostet je nach Platz zwischen 21,50 Euro und 11 Euro. Ermäßigt zwischen 12,5 Euro und 7,50 Euro.
Karten könnten online oder über die Theaterkasse 0451/399600 erworben werden.

Im Mittelpunkt stehen die Abenteuer eines 11-jährigen jüdischen Jungen namens Moise, kurz Momo genannt, im  Paris der sechsziger Jahre. Foto: Theater Lübeck.

Im Mittelpunkt stehen die Abenteuer eines 11-jährigen jüdischen Jungen namens Moise, kurz Momo genannt, im Paris der sechsziger Jahre. Foto: Theater Lübeck.


Text-Nummer: 127896   Autor: Theater Lübeck/red   vom 08.02.2019 11.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.