Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Freitag,
der 22. Februar 2019






GAL: Naherholung im Strukbachtal

Am Montag wird eine Anfrage von Antje Jansen über den Stand der Gespräche der Verwaltung mit der Initiative Brolingplatz e.V. über die Grünfläche Am Spargelhof / am Strukbach im Wirtschaftsausschuss behandelt. Die Verwaltung legte einen "Sachstandsbericht i.S. ehemaliger KGV Am Spargelhof" vor (wir berichteten).

"Der Bericht macht deutlich, dass es der Initiative Brolingplatz e.V. ernst ist mit der Forderung für mehr Grünflächen in ihrem Quartier", so die GAL.

GAL-Mitglied Ursula Kehl: "Der Stadtteil hat es bitter nötig! Betrachtet man die jeweiligen Stadtteile Lübecks wird sehr schnell deutlich, dass es im Vergleich zu allen anderen Quartieren insbesondere im bevölkerungsdichten St. Lorenz Nord kaum öffentliche Grünflächen gibt. Während die Bewohner in St. Gertrud, Marli, Innenstadt, St. Jürgen, Moisling oder Buntekuh großflächige öffentliche Grünflächen und -anlagen wie Stadtpark, Drägerpark, Falkenwiese, Hüxwiese, Schulgarten, Wallanlagen oder Freibadeanstalten zur Erholung und Freizeitgestaltung im Freien nutzen können, gibt es in St. Lorenz Nord keine öffentliche Grünfläche, die auch nur annähernd ähnliche Nutzungsmöglichkeiten bietet."

Von einem "grünen Bollwerk gegen die A1", sprach einst Senator Schindler im Zusammenhang mit der Pflanzung von 100 großkronigen Bäumen entlang des Strukbach-Wanderweges, erinnert sich die GAL. Und so stehe es auch in dem Bericht, der gleichzeitig Antwort auf die Anfrage von Bürgerschaftsmitglied Antje Jansen ist. Die Verwaltung hat dies jedoch nur als Tauschgeschäft angesehen, wenn die Initiative bereit wäre, auf die Grünfläche Am Spargelhof zu verzichten. Denn Interesse an der Fläche hatte auch die Hugo Pfohe GmbH angemeldet – um darauf zu bauen.

"Wir nehmen die Vorschläge der Verwaltung für die Schaffung von mehr Grünflächen beim Wort, denn offensichtlich wird ja anerkannt, dass der Stadtteil St. Lorenz Nord besonders von Feinstaub belastet ist und dem entgegengewirkt werden muss", so Jansen. "Deshalb beantragen wir den Erhalt der Grünfläche Am Spargelhof und ein Konzept zur Herrichtung als Naherholungsfläche. Das Angebot der Verwaltung, die Initiative könne die Fläche pachten, halten wir für absurd. Andere Stadtteile haben großflächige öffentliche Grünanlagen und niemand verlangt von den Anwohnern einen Pachtzins. Die Kosten für die Herrichtung der Grünfläche soll die Stadt Lübeck tragen", so die Forderung der GAL.

"Darüber hinaus begrüßen wir die weiteren Vorschläge der Verwaltung zur Begrünung des Stadtteils und möchten, dass diese nicht alternativ sondern zusätzlich auf den Weg gebracht werden. Öffentliche Grünflächen dienen der Erholung, Bäume als Schadstofffilter dienen der Gesundheit. Deshalb sollte auch die Stadtverwaltung ein Interesse daran haben, hier eine Naherholungsfläche zu schaffen und die Versiegelung weiterer Flächen in St. Lorenz Nord unbedingt verhindern", so Ursula Kehl.

Die GAL beantragt unter anderem, dass die Stadt die Grünfläche herrichtet und unterhält.

Die GAL beantragt unter anderem, dass die Stadt die Grünfläche herrichtet und unterhält.


Text-Nummer: 127928   Autor: GAL/red.   vom 09.02.2019 11.21

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.