Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 19. Juni 2019






Unabhängige: Vortrag über mehr Demokratie

Ute Schub vom Verein "Mehr Demokratie wagen" ist auf Einladung der Unabhängigen am Sonntag, 17. Februar, in Lübeck zu Gast. Anmeldungen zu ihrem kostenfreien Vortrag nimmt die Fraktion noch bis Mittwoch entgegen.

Wir veröffentlichen die Einladung der Unabhängigen im Wortlaut:

(")Die Demokratie ist durch Vertrauensverlust bedroht, was rechtspopulistische Bewegungen geschickt ausnutzen. Ist das das Ende dieser uralten Idee? Ganz und gar nicht! Ute Scheub und der Verein Mehr Demokratie e.V. sind überzeugt, dass die Demokratie dem menschlichen Grundbedürfnis nach Resonanz entspringt. Um die aktuelle Resonanzstörung zwischen Regierenden und Regierten zu beseitigen, empfehlen sie Volksabstimmungen, ausgeloste Bürgerräte, Bürgergutachten, kurz: eine Vorwärtsverteidigung der Demokratie durch neue partizipative Formen.

In ihrem Vortrag wird die Publizistin, Politologin und Autorin Dr. Ute Scheub darstellen, was hinter dieser Theorie steckt und welche Formen von Beteiligung unsere Demokratie stärken können.

Dr. Ute Scheub ist promovierte Politikwissenschaftlerin, Mitbegründerin der taz und deren Umweltredaktion und damals erste Umweltredakteurin der Republik. Von 1979 bis 1996 taz-Redakteurin, seit 1997 freie Publizistin. Sie ist Anhängerin des konstruktiven Journalismus und hat eine Vorliebe für Geschichten des Gelingens über ökosoziale Pioniere, die sie unter anderem auf der Plattform www.futurzwei.org, der von Harald Welzer geleiteten Stiftung Zukunftsfähigkeit sowie auf ihrer eigenen, ehrenamtlich geführten Website www.visionews.net veröffentlicht. Ausgezeichnet unter anderem 1992 mit dem Ingeborg-Drewitz-Preis der Humanistischen Union Berlin für ihren journalistischen Einsatz für Menschenrechte, 1998 mit dem "Revolutionspreis" der IG Medien für eine taz-Sonderausgabe zum 150-jährigen Jubiläum der Revolution von 1848. Ihr "Beschissatlas" wurde von der "Stiftung Buchkunst" als eines der 25 "schönsten deutschen Bücher 2012" sowie von der Robert-Jungk-Bibliothek als "Top Ten der Zukunftsliteratur" gewürdigt; ihr Buch "Terra Preta" erhielt den Sonderpreis der Jury des Deutschen Gartenbuchpreises. Alternativer Medienpreis für www.visionews.net, ihre ehrenamtlich geführte Website. Nominierung zu einer der "500 erfolgreichsten Medienfrauen" durch das Journalistenportal Newsroom. Salus-Medienhauptpreis für "Die Humusrevolution".(")

Die Veranstaltung findet am Sonntag, 17. Februar in der Großen Börse des Lübecker Rathauses statt. Beginn 11 Uhr, Einlass ab 10.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.Nach dem Vortrag besteht bei Getränken und einem Imbiss die Gelegenheit, sich in lockerer Runde auszutauschen. Um Anmeldung bis zum 13. Februar 2019 an fraktion@du-hl.de oder unter 0451/122-1070 oder -1071 wird gebeten.

In dem Vortrag geht es um neue Formen der Demokratie. Foto: JW/Archiv

In dem Vortrag geht es um neue Formen der Demokratie. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 127970   Autor: Unabh./red.   vom 11.02.2019 14.02

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.