Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 15. Oktober 2019






Lübeck:

One Billion Rising: In Lübeck wird wieder getanzt

One Billion Rising ist eine weltweite Protestaktion gegen Gewalt an Frauen. Am Donnerstag, 14. Februar 2019, findet ein Flashmob im und am Lübecker Hauptbahnhof statt. Alle Lübecker sind eingeladen, um 14 Uhr in den Steinrader Weg, Lübeck-St. Lorenz-Nord zu kommen und mitzutanzen.

Getanzt wird zum OBR-Lied "Break the chain" zuerst auf dem Platz am Hinterausgang und im Anschluss auf der Warteplattform des Lübecker Hauptbahnhofs. "Die letzten Jahre waren wir in der Stadt, dieses Jahr möchten wir den Hauptbahnhof zum Ort unserer Tanz-Aktion machen", sagt Eva-Maria Knolle aus dem Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. "Es ist ein öffentlicher Platz mit einem ganz anderen Charakter als der Rathausplatz. Ein Ort der Veränderung. Ein geschichtsträchtiger Ort, von Ankunft und Abschied, Ausgangsplatz für Reisende in alle Welt."

Getanzt wird auch vor dem Mahnmal der Lübecker Künstlerin Ute Friederike Jürß. "Sie hat die Würde der Menschen in ihrem Denkzeichen künstlerisch aufgenommen -wenn auch in einem ganz anderen Zusammenhang", so die Organisatorinnen. Um die Menschenwürde geht es auch bei diesem Flashmob. "Weltweit wird jede dritte Frau im Lauf ihres Lebens vergewaltigt oder geschlagen. Statistisch sind dies eine Milliarde Frauen", sagt Silke Meyer, Leiterin des Frauenwerks Lübeck-Lauenburg. "One Billion Rising for Justice ist ein weltweiter Aufruf an alle Frauen und alle die sie lieben, sich am Valentinstag zu erheben und tanzend ein Zeichen zur Beendigung der Gewalt gegen Frauen und für ein partnerschaftliches Miteinander zu setzen."

Das Evangelische Frauenwerk Lübeck-Lauenburg organisiert die Tanzaktion für Lübeck gemeinsam mit dem Frauenkommunikationszentrum Aranat und Tara-Migrationsberatung.

One Billion Rising steht 2019 unter dem Motto "Bewegen - erheben - leben". Wer die Tanzschritte üben möchte, findet hier ein Lernvideo auf YouTube. Eine gemeinsame Übungseinheit vor dem öffentlichen Flashmob findet am Donnerstag, 14. Februar 2019 um 11 Uhr in den Räumen von Aranat, Steinrader Weg 1, Lübeck statt.

Auch 2019 wird bei One Billion Rising, einer weltweiten Protestaktion gegen Gewalt an Frauen, in Lübeck getanzt. Foto: Aranat.

Auch 2019 wird bei One Billion Rising, einer weltweiten Protestaktion gegen Gewalt an Frauen, in Lübeck getanzt. Foto: Aranat.


Text-Nummer: 127989   Autor: Ines Langhorst   vom 12.02.2019 11.45

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.