Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 24. März 2019






Lübecker Feuerwehr stellt auf VoIP um

Die Telefonanschlüsse der Leitstelle Lübeck werden am Montag, 18. Februar 2019, von ISDN auf "Voice over IP" (VoIP) umgestellt. In diesem Zuge ist die Rufnummer 19222 außerhalb des Vorwahlbereiches von Lübeck nur noch mit Ortsvorwahl erreichbar.

Für die Anmeldung von Krankentransporten im Zuständigkeitsbereich des Lübecker Rettungsdienstes, ist die Leitstelle Lübeck somit unter der Rufnummer 0451/19222 erreichbar. Der Notruf 112 ist von der Umstellung nicht betroffen und weiterhin aus dem gesamten Festnetz und Mobilfunknetz ohne Vorwahl erreichbar.

Unter der Rufnummer 0451/19222 ist rund um die Uhr die Integrierte Leitstelle für Krankenbeförderung der Feuerwehr, sowie den Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter-Unfall-Hilfe und Arbeiter-Samariter-Bund erreichbar. Hier können Mitarbeiter von medizinischen Einrichtungen, Arztpraxen oder Pflegeheimen für ihre Patienten eine Krankenbeförderung anfordern.

Auch ist es möglich, dass Patienten direkt eine Beförderung für sich selbst beauftragen. Für jeden Krankentransport ist eine ärztliche Verordnung erforderlich, damit die anfallenden Kosten von der jeweiligen Krankenkasse getragen werden.

In der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst der Hansestadt Lübeck wird der Anruf von qualifizierten Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr Lübeck entgegengenommen, die mit den jeweiligen Anrufern die Situation besprechen und die Anforderungen für die Beförderung festlegen.

Für die Anforderungen von Krankentransporte ist in Zukunft außerhalb Lübecks die Vorwahl 0451 notwendig. Foto: Feuerwehr Lübeck

Für die Anforderungen von Krankentransporte ist in Zukunft außerhalb Lübecks die Vorwahl 0451 notwendig. Foto: Feuerwehr Lübeck


Text-Nummer: 128109   Autor: Feuerwehr   vom 16.02.2019 14.05

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.