Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. März 2019






Abschiedsgeschenk für den Bereitschaftsführer

Am Wochenende begrüßte Travemündes Ortswehrführer Torben Raschke die Gäste zur Jahreshauptversammlung im Gerätehaus auf dem Baggersand. Besonderer Gast: Joachim Schütt. "Leider auch zum letzten Mal als Bereitschaftsführer der dritten Feuerwehrbereitschaft", wie Raschke anmerkte.

Am Anfang standen Berichte und Zahlen: 36 Aktive zählt die FF Travemünde derzeit, dazu kommen fünf Kameraden in der Ehrenabteilung. Im vergangenen Jahr wurden 65 Einsätze von den Ehrenamtlern gefahren. Aber auch außerhalb von Notfällen ist die FF für Travemünde aktiv, sei es beim Osterfeuer, beim Maibaum-Aufstellen oder beim Laternenfest.

Ein besonderer Moment sind natürlich immer die Beförderungen. In diesem Jahr waren das Manuel Gatzke (Hauptfeuerwehrmann 2 Sterne), Niklas Krakow (Oberfeuerwehrmann), Tim Nienhaus (Oberfeuerwehrmann), Sebastian Nölck (Hauptfeuerwehrmann 2Sterne), Janine Simowski (Hauptfeuerwehrfrau 3 Sterne), Heiko Wiethaup (Hauptlöschmeister 3 Sterne) und Torben Raschke (Oberbrandmeister). Weiter wurde Niklas Krakow für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Ansprachen gab es auch aus dem Travemünder Ortsrat, der durch den 1. Vorsitzenden Gerd Schröder und seine Stellvertreterin Sabine Haltern repräsentiert wurde. "Sie kommen wenn es brennt, Sie kommen wenn sich das Wasser den Weg durch die Straße sucht", bedankte sich Sabine Haltern für den Einsatz, der noch weit darüber hinaus gehe: "Sie sorgen dafür, dass Travemünde weihnachtlich erleuchtet ist", zählte sie unter anderem auf.

Die letzte Ansprache war Joachim Schütt vorbehalten. Als Bereitschaftsführer der dritten Feuerwehrbereitschaft war er zwölf Jahre lang für den Norden Lübecks (Dänischburg, Siems, Kücknitz, Dummersdorf, Ivendorf, Travemünde und Priwall) zuständig. Eine Position, vergleichbar mit dem Gemeindewehrführer in kleineren Orten. Schütt war auch 24 Jahre Wehrführer in Ivendorf, davor sechs Jahre stellvertretender Wehrführer. Da kommen einige Jahrzehnte zusammen und so konnte er auch Generationen von Travemünder Ortswehrführern aufzählen, mit denen er im Laufe der Zeit zusammengearbeitet hatte. "Vielen Dank nochmal für alles, es war eine tolle Zeit, macht weiter so!", sagte Schütt, der als Bereitschaftsführer aufhört, der Feuerwehr aber weiterhin erhalten bleibt.

Ortswehrführer Torben Raschke (rechts) dankte dem Bereitschaftsführer mit einem Präsentkorb. Foto: Travemünde Aktuell

Ortswehrführer Torben Raschke (rechts) dankte dem Bereitschaftsführer mit einem Präsentkorb. Foto: Travemünde Aktuell


Text-Nummer: 128126   Autor: TA   vom 17.02.2019 18.43

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.