Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 24. März 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
24.03.2019, 7.34 Uhr: Lübecker Einradfüchse 1 geben den Takt vor
24.03.2019, 7.25 Uhr: Hamburg Towers unterliegen im Top-Spiel
24.03.2019, 6.03 Uhr: Trotz „Trainer-Effekt“ beim TSV – Der VfB glaubt an Ausbau der Serie
24.03.2019, 3.47 Uhr: HSV Hamburg will dritten Sieg in Folge gegen Mitkonkurrenten
24.03.2019, 0.09 Uhr: 3. Liga: Hansa verdient sich Unentschieden in Karlsruhe

Travemünde Beachboys: Spiel gegen HSG auf Augenhöhe

Nach dem sehr deutlichen Heimsieg gegen den TSV Schwarzenbeck (57:18) musste die C-Jugend am letzten Wochenende nach Eutin zum Auswärtsspiel gegen die HSG Holsteinische Schweiz. Der Tabellenvierte war an diesem Tag ein ebenbürtiger Gegner für den TSV Travemünde und war sehr dicht an einem Überraschungssieg dran.

Der Gast führte schnell mit 3:1, doch der Gastgeber konnte 2 Minuten später den Ausgleich erzielen (3:3). Travemünde fand nicht so richtig zu seinem Spiel. Trotz einer guten Abwehr und vielen Ballgewinnen, konnte man sich nicht vom Gegner so richtig absetzen. Das Pech lag im Torabschluss. Viele Pfostentreffer sowie ein sehr gut agierender Torwart bei den Gastgebern, hielten das Spiel bis zum Schluss offen. Dazu kam, dass Travemünde nicht in das gewohnte Tempospiel kam. Bis zum Ausgleich, 12:12 in der zwanzigsten Minute, führten die Gäste.

Doch die HSG merkte das da heute mehr drin ist und schaffte es mit 14:13 in die Pause zu gehen. Ein völlig ungewohntes Gefühl für die C-Jugend von Travemünde mit einem Rückstand in die Pause zu gehen. Dies hatte man bis dahin noch in keinem Saisonspiel erlebt. Alle Beteiligte blieben ruhig und glaubten weiter an den Sieg, auch wenn beim Tabellenführer nicht. Die HSG hielt das Spiel bis zur 37´sten Minute offen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, aber Sie blieben fair. In der 37´sten Minute dann der letzte Ausgleich zum 20:20 durch Tammo Dekowski, von der HSG Holsteinischen Schweiz. Mit dem 20:21 durch Tim Dietrich, schaffte Travemünde die Wende und legte den Grundstein zum Sieg. Denn es folgten starke 6 Minuten der Gäste, in denen die Führung auf 20:25 ausgebaut wurde. Der Gastgeber stellte um auf eine 3:3 Abwehr. Dies stellte Travemünde vor einer neuen Herausforderung, die die Gäste aber ganz gut bewältigten. Der fünf Tore Vorsprung wurde aber nicht mehr abgegeben.

Mit 22:27 wurde das Spiel dann gewonnen und die 2 Punkte mit nach Hause genommen. "Dies war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Leider waren wir heute physisch nicht ganz auf der Höhe, aber haben das psychisch ganz gut bewältigt. Alle sind in der schwierigen Phase ruhig geblieben, nicht in Hektik oder Selbstzweifel verfallen, so dass das Spiel am Ende doch noch gewonnen wurde. Das war eine klasse Mannschaftsleistung, gerade weil die Mannschaft seit Saisonbeginn diese Situation nicht kennt. Solche Spiele musst du erstmal so ruhig runter Spielen, dass schaffen nur die wenigsten." so das Statement nach dem Spiel vom Trainer Andy Klinkmüller.

Es folgt ein Spielfreies Wochenende für die C-Jugend. Am Samstag den 3. März um 16 Uhr ist dann Anpfiff in Groß Grönau. Wieder ein sehr unangenehmer Gegner, wo die Tabellenführung weiter verteidigt werden muss.

Es spielten für den TSV Travemünde: Im Tor: Lasse Boye, Max Gündling Feld: Jan Bergmann (4), Tom Wiehrdt (1), Linus Naumann, Len Trambacz (3), Raik Werner, Alexander Massa (2), Lennart Boye (6/0), Tim Dietrich (6/0) und Tobias Lesch (5).

Das Spiel wurde mit 22:27 am Ende gewonnen.

Das Spiel wurde mit 22:27 am Ende gewonnen.


Text-Nummer: 128144   Autor: Andy Klinkmüller   vom 18.02.2019 16.30

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.