Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. März 2019






Lindenplatz: Zufahrt soll zweispurig bleiben

Im August beginnt der Umbau der Moislinger Allee. Kurzfristig hat die Stadt noch Änderungen vorgenommen. So soll die Einfahrt in den Lindenplatz nur noch einspurig sein. Die Politik ist entsetzt. Einstimmig beschloss der Bauausschuss die Planungen noch einmal zu überprüfen.

"In der letzten Sitzung der Unfallkommission im Dezember 2018 wurde aus sicherheitstechnischen Gründen noch eine Abweichung von der ursprünglichen Planung vorgegeben", teilte die Stadt am 10. Februar mit (wir berichteten). So soll die Zufahrt in den Lindenplatz nur noch einspurig sein. Es gab Bürgerbeteiligungen und einen Konsens in der Politik, empörte sich SPD-Verkehrspolitiker Ulrich Pluschkell am Montag im Bauausschuss. Und dann komme die Verwaltung mit überraschenden Änderungen. "Ein Weihnachtsgeschenk der Verwaltung", meinte Christopher Lötsch (CDU), Vorsitzender des Ausschusses.

Auf die Frage, was die Unfallkommission sei, konnte die Verwaltung am Montag keine genaue Auskunft geben. Dort würden ein Mal pro Jahr Vertreter der Landes- und Stadtverwaltung zusammen kommen. Welche Dienststellen es sind, blieb unklar. Die Beschlüsse der Kommission seien aber mehr als eine Empfehlung, sagte Bausenatorin Joanna Hagen. Ob sie bindend sind, muss noch geklärt werden.

Alle Fraktionen waren sich einig, dass eine einspurige Zufahrt in den Lindenteller nicht funktionieren wird. Die Abstimmung über den Umbau wurde um einen Monat vertagt.

Bis dahin soll auch geklärt werden, ob die Einfahrt vom Lindenteller in die Moislinger Allee wirklich so zurück gebaut werden sollte, dass vor der Ampel nur noch einspurig gehalten werden kann. Ulrich Pluschkell befürchtet, dass der Stau im Kreisverkehr eine Einfahrt der Busse aus Richtung ZOB ständig blockiert sein wird. Der Bauausschuss beschloss einstimmig einen umfangreichen Test.

Seltene Einigkeit bei Lübecks Politikern: Die Ein- und Ausfahrt von der Moislinger Allee in den Lindenplatz soll nicht geändert werden. Foto: JW/Archiv

Seltene Einigkeit bei Lübecks Politikern: Die Ein- und Ausfahrt von der Moislinger Allee in den Lindenplatz soll nicht geändert werden. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 128152   Autor: VG   vom 18.02.2019 19.44

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.