Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 26. Mai 2019






Zukunft von Fairvereinen: Offene Mitgliederversammlung

Am Samstag, dem 23. Februar, um 16 Uhr lädt der Fairvereinen e.V. alle Mitglieder, aber auch an der Vereinsarbeit und ehrenamtlich Interessierte und Engagierte zur offenen Mitgliederversammlung ein. Die Versammlung findet statt in dem kleinen Haus vor Gebäude 49 in der Kahlhorststraße 35a.

Eine Ära geht zu Ende und die Vorsitzenden Claudia und Lars Horst ziehen sich aus gesundheitlichen Gründen von ihren Ämtern des ersten und zweiten Vorsitzenden zurück. Noch ist unklar, wie und ob die Vereinsarbeit überhaupt fortgeführt werden kann. Gemeinsam sollen Wege gefunden werden, damit der Verein weiter bestehen kann und das Ausscheiden von Claudia und Lars nicht das Ende dieser bis hierhin sehr erfolgreichen Arbeit bedeuten muss.

Seit der Gründung des Vereins sind mittlerweile fast sechs arbeits- und ereignisreiche vergangen. Anfangs nicht selten über die Ideen und das Vorhaben "Fairvereinen" belächelt, zeigten sich die Aktiven mit den Zielen des Vereins und ihrem Mut zur Veränderung kämpferisch und fast schon wagemutig. Doch vom Beginn der Gründung dauerte es nicht sehr lange, bis auch Skeptiker von den Ideen und Plänen überzeugt waren. Als Veranstalter und Organisator schaffte es der Verein bereits ein gutes Jahr nach der Gründung bei der Lübecker TTIP-Demo 15 verschiedene Organisationen, Vereine und Parteien in einer Veranstaltung zu "faireinen".

Die geschätzte Teilnehmerzahl von 50 wurde mit 240 Teilnehmern weit übertroffen und der Grundstein eines Netzwerks war gelegt. Seit diesen Anfängen ist eine Menge passiert: Viele weitere Veranstaltungen, Demos, Seminare und die Mitbegründung des Lübecker Friedensforums. Weiter sind zu erwähnen die Gründung einer Selbsthilfegruppe, Annahme und Verleih von Hilfs- und Behelfsmitteln, Beratungsgespräche, Begleitung und Hilfestellung bei Anträgen und behördlichen Vorgängen und natürlich die Hilfe zur Selbsthilfe. Nicht zuletzt trug eine enge Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Selbsthilfegruppen und auch Parteien maßgeblich dazu bei, dass der Verein in den Folgejahren zu einer festen Einrichtung Lübecks herangewachsen ist.

Zuletzt wurde mit dem "Erlebnistag Behinderung" 2017 und dem "Erlebnistag Mensch" 2018 gemeinsam mit vielen anderen Organisationen etwas völlig Neues und Einzigartiges geschaffen und Fairvereinen machte als Initiator endgültig auch landes- und sogar bundesweit von sich reden. Ein großer Dank gilt allen Mitgliedern, aber auch Spendern, Unterstützen und ehrenamtlichen Helfern, die bis hierhin dazu beigetragen und die Möglichkeit gegeben haben, den Verein zu etwas ganz Besonderem zu machen.


Text-Nummer: 128201   Autor: Fairvereinen eV   vom 21.02.2019 14.00

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.