Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 23. August 2019






Lübeck:

Lübecker Frauen erhalten häufiger Zahnersatz

In Lübeck erhielten im Jahr 2017 rund 23 Prozent mehr Frauen als Männer Zahnersatz. Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Aok Nordwest hervor. Für Kronen, Brücken oder Prothesen zahlte allein die Aok Nordwest für ihre Versicherten in Lübeck fast 2,9 Millionen Euro.

Insgesamt erhielten 5.388 AOK-Versicherte Zahnersatzleistungen, davon 2.968 Frauen. Für ihren gesetzlichen Eigenanteil zahlten die AOK-Versicherten in 2017 insgesamt mehr als 1,6 Millionen Euro. Um Zahnersatz und die damit verbundenen finanziellen Folgen zu verhindern, empfiehlt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch eine regelmäßige Zahnpflege. Dazu gehören neben dem täglichen Zähneputzen auch regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt.

"Nur wer regelmäßig zur zahnärztlichen Vorsorge geht, bei dem können Karies oder Zahnerkrankungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden", so Wunsch. Regelmäßige Zahnkontrolle bedeutet: Erwachsene müssen mindestens einen Zahnarztbesuch im Jahr in ihrem Bonusheft nachweisen. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sind zwei Kontrollen pro Jahr nötig. Wurde vor Beginn einer Zahnersatzversorgung seit fünf Jahren lückenlos die Vorsorge im Bonusheft dokumentiert, erhöht sich der Festzuschuss der Krankenkasse um 20 Prozent.

Wer sogar zehn Jahre vor Behandlungsbeginn regelmäßig beim Zahnarzt war, erhält 30 Prozent mehr. "Vorsorge wird also belohnt: Wer regelmäßig zum Zahnarzt geht und ein Bonusheft führt, kann durch den höheren Zuschuss von seiner Krankenkasse Geld sparen", rät Wunsch. Denn bei Kronen, Brücken und Prothesen können schnell mehrere tausend Euro zusammen kommen. Um die finanziellen Belastungen beim Zahnersatz zu reduzieren, empfiehlt die AOK exklusiv für ihre Versicherten den Abschluss des ‚AOK-Zahnersatz-Wahltarifs‘.

Damit erhöht sich der Zuschuss zum Zahnersatz im besten Fall auf bis zu 100 Prozent der Gesamtrechnung. Aus diesem Zahnersatz-Wahltarif zahlte die AOK im Jahr 2017 mehr als 44.000 Euro an zusätzlichen Geldern an ihre Versicherten in Lübeck aus.

In Lübeck erhielten im Jahr 2017 rund 23 Prozent mehr Frauen als Männer Zahnersatz. Foto: AOK/hfr.

In Lübeck erhielten im Jahr 2017 rund 23 Prozent mehr Frauen als Männer Zahnersatz. Foto: AOK/hfr.


Text-Nummer: 128225   Autor: AOK   vom 21.02.2019 12.00

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.