Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 18. August 2019






Lübeck:

Endlich allein: Gelungene Premiere im Theater Geisler

Eine gelungene Premiere der neuen Komödie "Endlich allein" feierte PST entertainment vor ausverkauftem Haus. Mit ausgiebigem Applaus quittierte das Publikum, dass es großen Gefallen fand an der Geschichte um ein Ehepaar, das endlich sturmfrei hat – schließlich sind ihre drei Jungs endlich flügge geworden.

Hauptfiguren in dem Stück sind Heike und Peter Römer, gespielt von Kerstin Poetting und Michael Knoll. 30 Jahre lang haben sie sich um ihre drei Jungs gekümmert. Jetzt, nachdem Jan (Pascal Pfeiler), als letzter das Haus verlässt, um in München Musicaldarsteller zu werden, will das Ehepaar die neu gewonnene Freiheit auskosten. Die Klinik für Krisen aller Art ist geschlossen.

Doch Heike und Peter jubeln zu früh. Kaum aus dem Haus, kehren die Sprösslinge wie Bumerangs wieder zurück: Stefan (Max König), der 28-jährige Doktor der Mathematik, hat sich wieder in seinem Zimmer einquartiert und es dauert auch gar nicht lange, bis Sohn Nummer zwei wieder zu Hause erscheint. Tobias (Lennart Mesenbring), der Schürzenjäger, tätig im Versandhandel, wurde von seiner Frau rausgeschmissen.

Und dann steht plötzlich auch noch Trixie Meier (Kathi Otte) vor der Tür. Jan hat die wohnungssuchende junge Frau tags zuvor kennengelernt und ihr angeboten, in sein altes Zimmer zu ziehen. Das Chaos ist perfekt und das Haus wieder voller Leben. Und auch Jan kommt noch einmal zurück. Ob die Zuschauer so laut lachten, weil sie sich bestens in die Situationen hineinversetzen konnten, oder ob es einfach daran lag, dass ihnen die von Michael Knoll inszenierte Komödie so gut gefiel, ist unklar. Dem Lachpegel aus dem Zuschauerraum nach zu urteilen steht fest: Diese witzige, turbulente Familiengeschichte aus der Feder von Lawrence Roman ist schwungvoll inszeniert und bietet jede Menge feiner Situationskomik.

Die Komödie "Endlich allein" steht noch bis 28. April auf dem Spielplan im Theater Geisler. Weitere Termine: 2. März um 15.30 und 19.30 Uhr, 3. März um 18 Uhr, 15. März um 19.30 Uhr, 23. März um 15 Uhr, 6. April um 19.30 Uhr, 7. April um 18 Uhr und am 28. April um 18 Uhr.

Karten für das Stück (ab 22 Euro im Vorverkauf) gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und über www.luebeck-ticket.de.

Die Komödie kam gut beim Publikum an. Foto: PST Entertainment.

Die Komödie kam gut beim Publikum an. Foto: PST Entertainment.


Text-Nummer: 128328   Autor: Michael Knoll   vom 26.02.2019 20.00

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.