Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 26. Mai 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
26.05.2019, 9.16 Uhr: Vier Titel für Lübecker Mehrkämpferinnen
26.05.2019, 9.03 Uhr: Landesliga: Sechs Tore reichen FCD nicht zum Sieg beim Aufsteiger
26.05.2019, 8.55 Uhr: Alexander Zverev feiert ersten Turniersieg des Jahres
26.05.2019, 5.57 Uhr: „Ein wildes Finale“: Zu früh gefreut - dann doch grenzenloser Jubel
26.05.2019, 4.27 Uhr: THW Kiel mit dem Triple im Hinterkopf

Handball: Przybecki trainiert nur noch den VfL

Piotr Przybecki ist nicht länger Trainer der polnischen Nationalmannschaft. Der 46-jährige zukünftige Trainer des VfL Lübeck-Schwartau hat seinen Vertrag mit dem polnischen Handballverband aufgelöst.

Vor seiner Vertragsunterzeichnung beim VfL Lübeck-Schwartau hatte Verbandspräsident Andrzej Kraśnicki sein Einverständnis für Przybeckis Doppelfunktion als polnischer Nationaltrainer und Cheftrainer des VfL gegeben, jetzt haben die Verantwortlichen des ZPRP ihre Meinung geändert.

"Wir haben vor meiner Vertragsunterzeichnung in Lübeck die Vereinbarung getroffen, dass ich neben meiner Funktion als polnischer Nationaltrainer auch das Traineramt beim VfL Lübeck-Schwartau übernehmen darf. Jetzt hat der Verband seine Meinung geändert, daher haben wir den Vertrag aufgelöst", sagt Piotr Przybecki.

Auch VfL-Geschäftsführer Michael Friedrichs bedauert die Entscheidung: "Es tut uns für Piotr sehr leid, dass er seine Tätigkeit als polnischer Nationaltrainer nicht weiter fortführen kann, da wir wissen mit wie viel Leidenschaft er dieses Amt ausgeführt hat. Der VfL Lübeck-Schwartau hat der Doppelfunktion von Beginn an zugestimmt."

Bis zum 30. Juni 2019 wird Piotr Przybecki als sportlicher Berater des ZPRP-Präsidenten, Andrzej Kraśnicki, tätig sein. Am 1. Juli nimmt er die Arbeit als Cheftrainer beim VfL Lübeck-Schwartau auf.


Text-Nummer: 128345   Autor: VfL/red.   vom 26.02.2019 20.19

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.