Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. März 2019






Radar-Messungen vor Schulen und Kitas: Positives Ergebnis

Wie im November 2018 angekündigt hat die Polizeistation St. Jürgen verstärkt über einen längeren Zeitraum Geschwindigkeitskontrollen vor Schulen und Kindergärten in ihrem Bereich durchgeführt. Das Ergebnis ist auffallend positiv, die meisten Verkehrsteilnehmer hielten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Bei den Geschwindigkeitskontrollen vor der Grundschule im Ortsteil Wulfsdorf, der Grund- und Gemeinschaftsschule in der Kalkbrennerstraße und dem Mönkhofer Weg sowie vor den Kindertagesstätten in der Maria-Goeppert-Straße und der Friedrichstraße wurden lediglich sechs Verstöße festgestellt. Davon registrierten die Beamten fünf Verstöße in Wulfsdorf und lediglich einen Verstoß in der Maria-Goeppert-Straße. In einem Fall musste ein Verkehrsteilnehmer, weil er mit mehr als 21 Kilometer pro Stunde schneller als der erlaubten 30 den Messbereich durchfuhr, mit einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt beim Kraftfahrtbundesamt rechnen.

Polizeihauptkommissar Stephan Löhndorf von der Polizeistation St. Jürgen: "Bei der Masse an Fahrzeugen, die die Kontrollstellen passiert haben, ist das aus Sicht der Polizei ein gutes Ergebnis für die Fahrzeugführer. Damit setzte sich der positive Trend, der aus zurückliegenden Kontrollen festgestellt worden war, fort."

Bei Geschwindigkeitsmessungen in der Stecknitzstraße wurden zudem sechs Verstöße gegen die Gurtanlegepflicht festgestellt und zwei Verkehrsteilnehmer telefonierten mit ihrem Handy am Steuer.

Ein weiteres Augenmerk wurde auf das Verbot der Durchfahrt der Carl-Gauß-Straße auf die beziehungsweise von der Bundesstraße 207 gelegt. Bei zwei einstündigen Kontrollen wurden insgesamt 16 Verstöße festgestellt. Das Durchfahren der Carl-Gauß-Straße auf die Bundesstraße 207 ist lediglich Linienbussen und Taxen vorbehalten, um möglichst wenig den fließenden Verkehr auf der B 207 durch das automatische Schalten der Lichtzeichenanlage zu beeinflussen.

"Sowohl die Geschwindigkeitsmessungen vor Schulen, Kitas und Altenheime als auch die allgemeinen Verkehrskontrollen werden wir in nächster Zeit fortsetzen", sagt Carsten Stier, Leiter der Polizeistation St. Jürgen.

Bei den Kontrollen wurden nur wenige Tempoverstöße registriert.

Bei den Kontrollen wurden nur wenige Tempoverstöße registriert.


Text-Nummer: 128408   Autor: PD Lübeck   vom 01.03.2019 13.01

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.