Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 16. Juli 2019






Grillen am Grünstrand: Stadt stellt Lösung vor

Im vergangenen Sommer gab es dicke Luft in Travemünde: Anwohner beschwerten sich über laute Grillpartys auf dem Grünstrand, die bis in die Nacht gingen. Das soll sich dieses Jahr ändern. Die Stadtverwaltung hat ein neues Konzept vorgestellt: Um 21 Uhr ist Schluss mit Grillen. Außerdem wird ein Wachdienst eingesetzt.

Pünktlich zur Saison 2019 werden die beiden vorhandenen Grillstationen in Travemünde auf der Liegewiese an der Kaiserallee um vier zusätzliche fest installierte Grillplätze ergänzt. Diese sind so ausgerichtet, dass auf ihnen ein mitgebrachter Grill platziert werden kann. Zu diesem Vorschlag kommt die Hansestadt Lübeck nach intensiver interner Abstimmung und zahlreichen Gesprächen mit Befürwortern und Gegnern von Grillaktivitäten auf der Liegewiese.

Dieses deutlich verbesserte Angebot soll dazu führen, dass sich Grillliebhaber an bestimmte Regeln halten. So darf künftig nur noch ausschließlich auf diesen Plätzen gegrillt werden. Darüber hinaus darf das Grillfeuer lediglich von 9 bis 21 Uhr brennen. Ein privater Wach- und Sicherheitsdienst wird die Einhaltung der auch vor Ort ausgeschilderten Regularien überwachen. Der überwiegende Teil der Liegewiese wird damit wieder seiner ursprünglichen Bestimmung zur Verfügung stehen.

Die Grillstationen werden mit einem nicht brennbaren Untergrund sowie Müll- und Aschebehältnissen ausgestattet. Damit wird sowohl die Brandgefahr eingedämmt als auch die Sauberkeit erhöht. Zusätzlich soll ein Container zum Reinigen des Geschirrs aufgestellt werden, um die Zweckentfremdung der Strandduschen und öffentlichen Toiletten zu vermeiden.

Nach Beendigung der Grillsaison im Herbst 2019 wird es eine Auswertung der vorgeschlagenen Maßnahmen geben. Die Bürgerschaft muss Ende März den Plänen noch zustimmen.

Hintergrund

Das Grillen habe sich im vergangenen Sommer auf die ganze Wiese ausgedehnt, so die Stadt: "Die daraus resultierende intensive Rauchentwicklung hatte zur Folge, dass sich Anwohner und auch Nutzer der Liegewiese und der angrenzenden Strandpromenade massiv gestört fühlten. Doch auch die durch die gestiegenen Grillaktivitäten erhöhte Brandgefahr, die vermehrte Ruhestörung, verbotswidriges Campen sowie die Zweckentfremdung der öffentlichen Toiletten und der Strandduschen (für das Duschen und Geschirrspülen mit Seifenlauge) nahm die Hansestadt Lübeck zum Anlass, um Lösungsansätze zur Abhilfe zu erarbeiten."

Die Stadt möchte klare Regeln zum Grillen auf dem Grünstrand schaffen.

Die Stadt möchte klare Regeln zum Grillen auf dem Grünstrand schaffen.


Text-Nummer: 128410   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 01.03.2019 13.49

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.