Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. März 2019






Auto schleudert in Wald: 32-Jähriger schwer verletzt

Am Freitagabend gegen 22.35 Uhr kam ein 32-jähriger Lübecker mit seinem VW auf der Wesloer Landstraße von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schleuderte in den Wald und kam erst an einem Baum zum Stehen. Der Fahrer wurde schwer verletzt.



Der Unfall ereignete sich zwischen der Försterei und der Kreuzung zur B104. Der Autofahrer war in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach ersten Angaben der Polizei nicht.

Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden. Gegen 0.25 Uhr war die Unfallstelle geräumt. Unfallursache könnte nach ersten Angaben Alkohol sein. Dem 32-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Der VW Bus schleuderte in den Wald. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Fotos: Stefan Strehlau

Der VW Bus schleuderte in den Wald. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Fotos: Stefan Strehlau


Text-Nummer: 128417   Autor: VG   vom 02.03.2019 08.53

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.