Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Mittwoch,
der 20. März 2019






Die Leos tagten in Lübeck

Die "LEOs", die Nachwuchsorganisation der Lions, hat ihre Distriktratskonferenz am Samstag in der Hansestadt Lübeck durchgeführt. Die jungen Leute kommen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Nord-Niedersachsen.

Als Tagungs-Location hatten sie das Mehr-Generationen-Haus in Lübeck-Eichholz (MGH) gewählt. Das war von Günter Kämer vom Lions-Club Lübeck-Altstadt vermittelt worden, der dieses Treffen zusammen mit den Lübecker LEOs organisiert hatte. Die Gäste wurden zunächst über die Arbeit des MGH informiert: es ist eine Begegnungsstätte für Jung und Alt, die sich dort in zwangloser Atmosphäre treffen können. Es steht auch ein kleiner Fitness-Park mit Geräten zur körperlichen Ertüchtigung zur Verfügung. Gerade viele Ältere haben so Gelegenheit, sich miteinander auszutauschen und sowohl Kindern als auch Jugendlichen von ihren Erfahrungen zu berichten. Andererseits stauen die Älteren immer wieder, welche Sichtweise die jungen Leute in ihrem Lebensalltag haben. Das ruft oft großes Erstaunen hervor und ist eine klassische Win-Win-Situation.

Die LEOs hatten eine vollgepackte Tagesordnung mitgebracht. Da blieb nicht viel Zeit zum Small-Talk. Besondere Themen waren zum Beispiel das zweijährlich stattfindende Blindencamp, Neuigkeiten zu den Internetauftritten und die nächste Multidistriktversammlung, bei der LEOs aus ganz Deutschland zusammen kommen.

Für eine kurze Mittagspause blieb dann aber doch noch etwas Zeit. Die LE0s wurden mit leckeren belegten Brötchen und "korrespondierenden" Getränken verwöhnt. Hier hatten sich drei fleißige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des MGH ordentlich "ins Zeug gelegt", damit die jungen Gäste auch satt werden konnten. Dafür haben sich die LEOs bei ihnen dann auch mit einer gelungenen Überraschung bedankt.

Sein besonderes Gepräge erhielt diese LEO-Tagung durch den Besuch des Distrikt-Governor Wolfgang Tiersch. Das ist der ranghöchste Lion im Lions-Distrikt 111 N (geografisch sind das die schon genannten Länder im "echten" Norden). Wolfgang Tiersch lies es sich nicht nehmen, die LEOs in der gesamten Zeit ihrer Tagung zu begleiten und launige Grußworte an sie zu richten. Und er hat nicht mit seiner Hoffnung hinterm Berg gehalten, dass er die LEOs in Zukunft gerne als Lions begrüßen würde. Ein geeigneter Lions-Club dürfte schnell gefunden werden. Dort stehen die Türen weit geöffnet.

Nach getaner Arbeit haben sich die LEOs dann noch tüchtig ausgetobt: es war Boßeln an der Wakenitz angesagt. Das war dann typisch norddeutsch und hat viel Spaß gemacht. Es sollen sogar alle Kugeln an Land geblieben sein, was bei der Nähe des Wassers der Wakenitz gar nicht so einfach hinzukriegen war. Ganz nebenbei wurde auch festgestellt, dass der Wettkampfbereich immerhin ein Teil des Europäischen Fern-Wanderweges ist (von Flensburg bis an die Adria!).

Die Lübecker LEO Gruppe freut sich generell immer über neue, interessierte Leute. Wer also Lust hat, sich regional bei verschiedenen sozialen Projekten mit einzubringen oder gerne erstmal nähere Infos über LEO hätte, kann sich gerne unter: info@leo-club-luebeck.de melden und bei den Treffen vorbeischauen. Infos findet man auch auf Facebook: Leo-Club Lübeck Sieben Türme. Die LEOs treffen sich alle zwei Wochen Mittwochsabends und planen Aktionen, wie zum Beispiel die Party "Profs Legen Auf", deren Einnahmen gespendet werden oder eine Lebensmittelsammelaktion für die Tafel. Dabei kann sich jeder frei einbringen und nach eigenem Zeitfenster engagieren.

Wolfgang Tiersch (Distriktgovernor), Lena Nebe (LEO-Club Lübeck sieben Türme), Valentin Schmeling (LEO-Club Askanier Hamburg) und Günter Kämer (LIONS-Club Lübeck-Altstadt). Foto: Lions

Wolfgang Tiersch (Distriktgovernor), Lena Nebe (LEO-Club Lübeck sieben Türme), Valentin Schmeling (LEO-Club Askanier Hamburg) und Günter Kämer (LIONS-Club Lübeck-Altstadt). Foto: Lions


Text-Nummer: 128435   Autor: LEOs/Lions   vom 03.03.2019 12.44

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.