Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 24. März 2019






CDU-Jahresempfang mit Berlin und Brüssel

Gern haben der CDU-Kreisvorsitzende Carsten Grohmann und der Fraktionsvorsitzende in der Lübecker Bürgerschaft, Oliver Prieur, so viele hohe Gäste beim diesjährigen CDU Jahresempfang begrüßt.



Mit dem immer noch neuen Fraktionsvorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, war schließlich ein richtig prominenter Unionspolitiker aus der Hauptstadt angereist und aus Kiel hatte man natürlich den Spitzenkandidaten der CDU für die kommende Europawahl am 26. Mai dieses Jahres, Niclas Herbst, dazu gebeten, damit er sich dem Parteivolk vor der heißen Phase der Wahl noch einmal zeigt. Dabei waren natürlich auch MdB Claudia Schmidtke, deren Regierungsfunktion als Patientenbeauftragte von allen Rednern hoch eingeschätzt wurde und die Lübecker Landtagsabgeordnete und Bildungsexpertin Anette Röttger.


Auch SPD-Fraktionsvize Peter Reinhardt und der SPD-Kreisvorsitzende Thomas Rother hörten dem CDU-Fraktionschef im Bundestag Ralph Brinkhaus aufmerksam zu.

Aber auch der Bürgermeister war im Saal und Vertreter der übrigen Bürgerschaftsfraktionen, die alle von der Union zu ihrem Empfang geladen wurden. Auf diese Weise wurde für Lübeck etwas demonstriert, was der Hauptredner Ralph Brinkhaus später in seiner Rede gerne aufgriff. Es ging ihm in seinen Ausführungen immer wieder um den Zusammenhalt in der Gesellschaft, den er als ein hohes Gut ansieht, das auf keinen Fall aufgegeben werden darf. Natürlich muss man über den richtigen Weg streiten, betonte er. Wichtig ist aber auch, dass man bei aller Gegensätzlichkeit nicht verlernt, vernünftig und wertschätzend miteinander umzugehen. Den Bundestag sieht er momentan diesbezüglich nicht als vorbildhaft an und begrüßte ausdrücklich auch die Vertreter der anderen demokratischen Parteien im Saal.



Natürlich kam er auch auf die drängenden Probleme wie fehlender Wohnraum - "wir müssen bauen, bauen, bauen" - und den derzeitigen Mietwahnsinn zu sprechen. Bildung und Verbesserungen bei Gesundheit und Pflege sind ohnehin Dauerthemen aller Politiker im Moment.

Reden möchte er gern über die Zukunft, weil er in Erscheinungen wie Brexit und auch der Wahl Donald Trumps in die Vergangenheit gerichtete Sehnsüchte erkennt. Der Brexit-Brite hätte gern sein verlorenes Weltreich wieder, und die damit verbundene Vorstellung von heiler Welt an der heimischen Teetasse. Auch Donald Trump möchte den Weltmachtstatus der Vereinigten Staaten wieder beschwören und verkennt, dass er es mit China, Russland, Tiger-Staaten, Islamischen Republiken, Südamerika und Europa zu tun hat und deren Probleme auf herkömmliche Art nicht mehr lösen kann.

Umso wichtiger sieht er Europa in der Pflicht sich zu einigen und gemeinsam im Konzert der künftigen Weltmächte mitzuspielen. Sich Ziele zu setzen wie seinerzeit die Amerikaner, als sie sich daran machten im Zeitraum von zehn Jahren auf dem Mond zu landen, hält er für besonders wichtig, um die Energien vieler auf das Wesentliche zu konzentrieren.



In diesem Sinne warb auch Niclas Herbst für Europa, dessen Rede beim CDU Jahresempfang ebenfalls mit großem Interesse und viel Beifall aufgenommen wurde.

Am Ende gab es natürlich Marzipan für alle, von Claudia Schmidtke als Herz-Expertin natürlich in besonders großer Herzform an Ralph Brinkhaus. "Für seine Frau", wie sie verriet, "damit sie ihn einmal wieder nach Lübeck lässt, wenn die Partei ihn dort sehen möchte." Der Wunsch könnte bestehen, denn zahlreiche Lübecker Parteifreunde waren von dem Auftritt des Berliner Fraktionschefs im Lübecker Bürgerschaftssaal ausgesprochen überzeugt.

Im O-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit dem Fraktionsvorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion Ralph Brinkhaus.

Ralph Brinkhaus sprach am Montagabend beim CDU Jahresempfang im Lübecker Rathaus. Fotos/O-Ton: Harald Denckmann

Ralph Brinkhaus sprach am Montagabend beim CDU Jahresempfang im Lübecker Rathaus. Fotos/O-Ton: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 128471   Autor: Harald Denckmann   vom 04.03.2019 22.32

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.