Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 24. März 2019






Eine Second-Hand-Schule am Geniner Ufer

Am Geniner Ufer entstehen ein Neubaugebiet und eine Schule. Für das Schulgebäude hat sich die Stadt etwas besonderes einfallen lassen. Der Ersatzbau, der für die Kalandschule geplant ist, wird später wieder abgebaut und zum Geniner Ufer gebracht,

Eine gute Nachricht für die Schüler der Kalandschule und für künftige Grundschüler in St. Jürgen soll Ende März in der Bürgerschaft beschlossen werden. Die Verwaltung plant nach Abstimmung mit der Schulleitung und den Elternvertretern der Kalandschule für den Zeitraum der Schulsanierung eine Interimsschule auf der Hüxwiese, die dort in Modulbauweise errichtet werden soll. Anschließend wird die Modulschule abgebaut und in das neue Quartier am Geniner Ufer verlegt.

Dazu Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau: "Damit lösen wir zwei Probleme auf einen Schlag. Die erforderliche Interimsunterbringung der Kalandschule für den Zeitraum der Sanierung und die anschließende Verwendung des Gebäudes als neue Grundschule am Geniner Ufer. Das ist eine win-win-Situation für alle Seiten." Bausenatorin Joanna Hagen ergänzt: "Mit der Grundschule in Modulbauweise betreten wir Neuland, können aber in kurzer Zeit passgenau und wirtschaftlich den Bedarf decken."

Die Schule ist als vierzügige Anlage mit 2.775 Quadratmern Bruttogeschossfläche geplant. Es können dort bis zu 448 Schüler unterrichtet werden. Der Schulbau verfügt über eine Mensa und ausreichend Betreuungsräume. Die Interimsschule wird spätestens ab Februar 2020 bis Ende der Sanierungsarbeiten am Bestandsgebäude bis circa Dezember 2022 auf der Hüxwiese verbleiben.

Der beliebte Boule-Platz auf der Hüxwiese ist von der Überplanung ausgenommen. Für Veranstaltungen wie Zirkus und Theater wird in Abstimmung mit der LTM eine Alternativfläche am Brink auf der Bolzplatzfläche ins Auge gefasst.

Zweiter Standort des Gebäudes wird das künftige neue Wohnquartier am Geniner Ufer, in dem mit 1000 neuen Bewohnern gerechnet wird. Laut Schulentwicklungsplan besteht aus diesem Grund dort ein hoher Bedarf an einer neuen Grundschule, der nicht anderweitig gedeckt werden könnte. Ab 2023 könnte der Stadtteil St. Jürgen deshalb mit der vorgelegten Planung zeitgerecht eine neue Grundschule am Geniner Ufer erhalten.

Die Gesamtkosten für eine Modulschule für zwei Schulstandorte belaufen sich auf circa 8,7 Millionen Euro zuzüglich der Kosten unter anderem für Ab-, Umbau- und Wiederaufbau sowie für Spielgeräte. Im Gespräch war eine weitere Variante. Dabei sollten Container zum Einsatz kommen, die nicht dauerhaft genutzt werden können. Die Kosten für diese Lösung lägen bei 6,95 Millionen Euro. Dazukäme allerdings noch der Neubau in klassischer Form am Genier Ufer mit rund 7,5 Millionen Euro.

Am Geniner Ufer wird das Schulgebäude entstehen, dass vorher zwei Jahre lang auf der Hüxwiese für die Kalandschule genutzt wird.

Am Geniner Ufer wird das Schulgebäude entstehen, dass vorher zwei Jahre lang auf der Hüxwiese für die Kalandschule genutzt wird.


Text-Nummer: 128589   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 08.03.2019 18.46

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.