Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 18. Juli 2019






Bürgerbeteiligung startet in Runde 2

Im vergangenen Jahr gab es eine Bürgerbeteiligung zur Innenstadt. Das Ergebnis ist in der Verwaltung umstritten und wurde noch nicht veröffentlicht. Dafür startet bereits eine neue Runde. Jetzt werden die Lübecker in den Stadtteilen befragt.



Eigentlich wollte die Stadtverwaltung am Dienstag die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zur Innenstadt vorstellen. Der Termin wurde kurzfristig abgesagt und eine Pressemitteilung angekündigt. Die verzögert sich, weil sie intern noch abgestimmt werden muss, so das städtische Presseamt. Eigentlich hatten die Grünen bereits am Donnerstag zu einer öffentlichen Fraktionssitzung zu den Ergebnisse eingeladen. Auch die wurde abgesagt, da die zuständige städtische Mitarbeiterin nicht teilnehmen kann.

Dafür startet jetzt die zweite Phase von "LübeckÜbermorgen". Rund 50.000 Euro kostet die Beteiligung der Bürger in den Stadtteilen. Dafür wird es vier Veranstaltungen in St. Gertrud, St. Lorenz Süd, Buntekuh und Travemünde geben. Es gehe darum, sich eine Meinung zu bilden, betont Bausenatorin Joanna Hagen. "Wo gibt es Spannungen?" Die Verwaltung nehme den Input auf. Die so erstellten Konzepte würden dann politisch diskutiert. Dann entscheidet die Bürgerschaft.

Die Veranstaltungen in den Stadtteilen


St. Gertrud: Thomas-Mann-Schule, 4. April 2019
St. Lorenz Süd: Drägerforum, 2. Mai 2019
Buntekuh: Baltic-Schule, 21. Mai 2019
Travemünde: Hotel Arosa, 27. Juni 2019

Einlass ist jeweils ab 17 Uhr sein. Die Teilnehmer können sich zunächst auf einem "Marktplatz" an Infoständen über die einzelnen Projekte informieren, ab 17. 30 Uhr startet dann das offizielle Programm. Schwerpunkt werden Workshops zu verschiedenen Fragen der Stadtentwicklung sein: "Wie werden wir wohnen und arbeiten?", "Wie bewegen wir uns im Stadtteil fort?", "Wo sollen sich Gewerbebetriebe ansiedeln?" und "Wie wollen wir die Grünflächen im Stadtteil nutzen?"

Anmeldungen sind unter uebermorgen@luebeck.de möglich. Weitere Informationen gibt es unter www.uebermorgen.luebeck.de.

Senatorin Joanna Hagen, Karsten Schröder, Leiter der Stadtplanung, und Christian Stolte von der Stabsstelle Stadtentwicklung starten die Befragung in St. Gertrud. Fotos: JW

Senatorin Joanna Hagen, Karsten Schröder, Leiter der Stadtplanung, und Christian Stolte von der Stabsstelle Stadtentwicklung starten die Befragung in St. Gertrud. Fotos: JW


Text-Nummer: 128660   Autor: VG/JW   vom 12.03.2019 13.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.