Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 24. März 2019






Geldautomat im Mönkhofer Weg gesprengt

Am frühen Donnerstagmorgen um kurz vor 3 Uhr gab es im Mönkhofer Weg einen lauten Knall. Unbekannte haben in einer Bank einen Geldautomaten gesprengt. An das Geld kamen sie aber nicht heran. Das Landeskriminalamt vermutet, dass es sich um die gleichen Täter handelt, die im Dezember einen Automaten in Travemünde gesprengt haben.



Durch die Wucht der Explosion wurden Teile des Geldautomaten bis auf den Parkplatz vor dem Gebäude geschleudert. Verletzt wurde aber niemand. Die Polizei sperrte den Bereich ab und begann noch in der Nacht mit der Spurensicherung. Experten des Landeskriminalamtes übernehmen die weiteren Ermittlungsarbeiten.



Die Täter, es soll sich um zwei männliche Personen handeln, flüchteten auf einem Motorroller, den sie aber in unmittelbarer Tatortnähe zurück ließen. Ein ähnliches Vorgehen gab es bei der Sprengung eines Geldautomaten am 14. Dezember in Travemünde. Damals warfen die Täter den geklauten Motorroller ans Brodtener Steilufer. "Wir vermuten einen Zusammenhang", sagt Uwe Keller, Sprecher des Landeskriminalamtes. Beweise habe man aber nicht.

Die Täter waren schnell geflüchtet. Der Geldautomat hatte bei den Manipulationsversuch automatisch einen Sicherheitsdienst alarmiert, der die Polizei einschaltete. Die Polizei war nach kurzer Zeit vor Ort. Da waren die Täter aber schon weg. Zeugenhinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Ob und wie viel Geld die Täter erbeutet haben, ist noch unbekannt. Fotos: Stefan Strehlau

Ob und wie viel Geld die Täter erbeutet haben, ist noch unbekannt. Fotos: Stefan Strehlau


Text-Nummer: 128688   Autor: VG   vom 14.03.2019 08.41

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.