Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Donnerstag,
der 21. März 2019






Kochen auf Persisch und Deutsch

Unter dem Motto "Verstehen geht (auch) über Schmecken" lädt der Iranische Kulturverein Toranj in Kooperation mit dem Projekt Großeltern im Quartier der Gemeindediakonie Lübeck erneut zu einem geselligen Kochen mit Teilnehmenden aus verschiedenen Kulturen. Am Freitag, den 22. März, von 16 bis 19 Uhr wird gemeinsam im Stadtteilhaus St. Lorenz Süd, Hansering 20 b, persisch und deutsch gekocht.

Außerdem erfahren die Teilnehmenden Hintergründe zum traditionellen persischen Neujahrs- und Frühlingsfest, "Nouruz" (dieses Jahr am 21. März). Bei dem neuen Kooperationsprojekt "Verstehen geht (auch) über Schmecken" geht es neben dem Genuss von leckeren Speisen um Begegnung und Austausch. Menschen unterschiedlichen Alters, mit verschiedenen kulturellen Hintergründen und Sprachkenntnissen treffen aufeinander, lernen sich sowie Speisen und Hintergründe aus verschiedenen Ländern und Kulturen kennen.

So entstehen neue Einblicke und Kontakte. An insgesamt 18 Terminen wird bis zum Jahresende nach unterschiedlichen Landessitten gebacken oder gekocht. Die dafür erforderliche Förderung erhält das Projekt aus dem Landesprogramm für Integration und Teilhabe.

Die nächsten Termine:
- Freitag, 26. April, 15 – 18 Uhr, Backen, afghanisch /deutsch;
- Freitag, 10. Mai, 16 – 19 Uhr, Kochen, armenisch/deutsch.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine kostenfreie Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung möglich unter: toranj.kulturverein@gmail.com oder telefonisch unter: 0152/17090971 bei Reza Mirdadi.

Im Stadtteilhaus S. Lorenz Süd am Hansering begegnen sich Menschen verschiedener Generationen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Foto: Gemeindediakonie Lübeck.

Im Stadtteilhaus S. Lorenz Süd am Hansering begegnen sich Menschen verschiedener Generationen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Foto: Gemeindediakonie Lübeck.


Text-Nummer: 128724   Autor: Gemeindediakonie L.   vom 15.03.2019 14.11

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Henry Armitage schrieb am 15.03.2019 um 16.29 Uhr:
Hamburger Pannfisch.
Bauernfrühstück mit Schinkenwürfeln.
Holsteiner Erbsensuppe mit Katenschinken.
Labskaus.
Eingelegte Brathering.
Fischfrikadelle im Brötchen.
Zigeunerschnitzel.
Haxe.
Ich wünschte, dass es irgendwo in der Stadt nur einen Imbiss geben würde, der diese Gerichte auf seiner Speisekarte anbietet.
Gab es in den 80ern und frühen 90ern noch häufig.
Inzwischen scheint die regionale Esskultur auszusterben.

T.Kobold schrieb am 15.03.2019 um 22.05 Uhr:
Sehr geehrter Herr Armitage,wenden Sie sich doch gerne mit Ihren Rezeptvorschlägen an unseren Projektkoordinator Herrn Mirdadi. Vielleicht können Sie sogar selbst anderen Menschen zeigen eines der von Ihnen vorgeschlagenen Gerichte zu kochen?
Darum geht es: gegenseitige Bereicherung, (alt) bekanntes weitergeben und neues Kennenlernen. Sie und Ihre Vorschläge sind herzlich willkommen.
MfG T.K.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.