Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 20. September 2019






Lübeck:

Deutlich mehr Fahrradunfälle in Lübeck

Die Zahl der Fahrradunfälle steigt in Lübeck. Im vergangenen Jahr wurden über 50 Radfahrer schwer verletzt. Das ist eine Zunahme von rund 20 Prozent gegenüber den Jahren 2015 bis 2017 als 41 oder 42 Unfallbeteiligte ins Krankenhaus mussten.

Die Unfallschwerpunkte sind nach wie vor der Kreisverkehr in Lübeck, gefolgt von der Fackenburger Allee und der Ratzeburger Allee. Der überwiegende Anteil von Radverkehrsunfällen tritt entlang von Hauptverkehrsstraßen auf, teilt die Bauverwaltung mit. In städtischen Außenbezirken gebe es dagegen kaum Unfälle. Größere Änderungen bei den Häufungspunkten habe es nicht gegeben.

Ein Grund für die steigenden Unfallzahlen: Der Anteil des Radverkehrs steigt in Lübeck. Im Jahr 2010 legten die Lübecker 17 Prozent ihrer täglichen Wege mit dem Fahrrad zurück, inzwischen sind es rund 20 Prozent. Aber auch das Wetter spielt offenbar eine große Rolle. So wurden im Jahr 2015 knapp 600 Fahrradunfälle gemeldet, im Jahr 2017 waren es 506. Der lange Sommer 2018 ließ die Zahlen wieder deutlich auf rund 700 steigen.

Bei 57 Prozent der Unfälle waren Autofahrer schuld, in gut 34 Prozent Radfahrer. Fußgänger (vier Prozent), Busse (1,4 Prozent), Sprinter (1,4 Prozent) und Lkw (1,4 Prozent) haben nur eine geringe Bedeutung bei den Unfallzahlen.

Hauptursachen waren Abbiegen und Vorfahrtsverstöße. Mit weitem Abstand folgen Abstand, nicht angepasste Geschwindigkeit, Einfahren von Grundstücken und Überholen.

Der vollständige "Verkehrssicherheitsbericht" der Polizei wird am 27. März veröffentlicht.

Die Zahl der Fahrradunfälle hat im vergangenen Jahr wieder deutlich zugenommen. Foto: VG/Archiv

Die Zahl der Fahrradunfälle hat im vergangenen Jahr wieder deutlich zugenommen. Foto: VG/Archiv


Text-Nummer: 128777   Autor: VG   vom 17.03.2019 19.40

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.