Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 25. Juni 2019






Geschichtswerkstatt Herrenwyk: Jane Kischel liest Marlene Gober

Das Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk lädt am Samstag, 30. März, ab 16 Uhr zu einer bunten Lesung aus Jane Kischels "Marlene Gober" ein.

Januar 1945. In Ostpreußen brechen viele Familien auf, um vor der nahenden Front ins Ungewisse zu flüchten. In Königsberg sammelt Familie Gober einige wenige Habseligkeiten zusammen und lädt sie auf einem Bollerwagen. Einem Treck angeschlossen, wandern sie durch eiskalte, verschneite Wintertage nach Pillau, wo sie Karten für eine dramatische Schifffahrt bekommen können.

Mit dem Schiff landen sie in Dänemark, wo sie das Kriegsende erleben. In Dänemark wird die Familie in einer Kaserne nahe dem Westjütländischen Dorf Oxbol interniert. Nach dem Krieg wird diese Kaserne zum größten Flüchtlingslager Dänemarks. Hier lebt Familie Gober, bis sie endlich im Jahr 1947 eine Zuzugsgenehmigung bekommen. In den Jahren 1945-1949 lebten dort -übrigens ungefähr 49.000 Menschen. In den letzten drei Kriegsmonaten landeten 241.000 Deutsche Flüchtlinge in Dänemark, wo sie auf Schulen, Kasernen und andere Gebäude verteilt wurden.

Viele von ihnen mussten bis 1949 in großen Flüchtlingslagern bleiben. Der Roman erzählt die Geschichte der fiktiven Familie Gober aus Königsberg aus Sicht ihrer Tochter Marlene. Beginn ist 16 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene sieben Euro, für Jugendliche von 16 bis 18 Jahren fünf Euro und für Kinder von 6 bis 15 Jahre zwei Euro.

Das Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk lädt zu einer bunten Lesung ein.

Das Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk lädt zu einer bunten Lesung ein.


Text-Nummer: 128864   Autor: Lübecker Museen   vom 25.03.2019 12.36

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.