Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 15. September 2019






Lübeck:

Chlor-Dämpfe: Schule in Travemünde evakuiert

An der Stadtschule Travemünde ist es nach Reinigungsarbeiten an einer Toilette zum Austritt von Dämpfen gekommen. Gegen 12.15 Uhr wurde das Gebäude evakuiert und rund 200 Grundschüler und ihre Lehrer mussten in die Turnhalle gebracht werden. Neun Personen, darunter drei Schüler, wurden vom Rettungsdienst betreut. Sechs Erwachsene und ein neunjähriger Schüler mussten mit Atemwegsreizungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Schule bleibt auch am Donnerstag geschlossen.

Der Löschzug Gefahrgut rückte an. Die Polizei sperrte die Tor- und die Vogteistraße ab. Schon bei der ersten Untersuchung des Gebäudes war klar, dass tatsächliche Gase ausgetreten waren. Sechs Erwachsene, darunter der Schulleiter, mussten vom Rettungsdienst versorgt werden und ins Krankenhaus gebracht werden. Auch drei Kinder wurden untersucht.



Die Feuerwehr löste einen Großeinsatz für den Rettungsdienst aus. Notärzte untersuchten alle 200 Schüler. Die Eltern wurden abtelefoniert und gebeten, die Kinder abzuholen.


Die Quelle der Luftbelastung fand sich im Keller. Dort hatten sich nach Angaben der Stadtverwaltung zwei alte Gebinde aufgelöst: Rohrreiniger und das Desinfektionsmittel Gebosin. Zusammen mit Feuchtigkeit bildete sich Natriumhydroxid, das schwerer als Luft ist. Es handelte sich um Restbestände. Beide Mittel würden bei der Stadt nicht mehr verwendet.

Der städtische Umweltschutz nahm am Nachmittag Messungen der Luft in der Schule vor. Am Donnerstag wird noch mit Spezialgerät die Luft aus dem Keller abgesaugt. Die Schule bleibt geschlossen. Der Umweltdienst der Polizei prüft, ob eine Straftat vorliegt.

Die Feuerwehr fand zahlreiche leere Flaschen Rohrreiniger und brachte sie aus der Schule. Foto: JW

Die Feuerwehr fand zahlreiche leere Flaschen Rohrreiniger und brachte sie aus der Schule. Foto: JW


Text-Nummer: 128866   Autor: MW   vom 20.03.2019 13.05

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.