Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 15. September 2019






Lübeck:

Lübecker Kirchenbauhütte soll immaterielles Kulturerbe werden

Der erste Schritt ist geschafft: Das Bauhüttenwesen könnte internationales immaterielles Kulturerbe werden. Deutschland hat zusammen mit Frankreich, Norwegen, Österreich und der Schweiz die Nominierung bei der UNESCO in Paris eingereicht.

Beantragt wird die Aufnahme des Bauhüttenwesens in das UNESCO-Register "Guter Praxis zum Erhalt Immateriellen Kulturerbes." Es ist die erste Nominierung mit deutscher Beteiligung für dieses Register. Auch dabei: Die Lübecker Kirchenbauhütte.

"Bauhütten kombinieren seit Jahrhunderten traditionelles Handwerk mit neuesten Techniken und stellen so den Erhalt unserer Kirchen sicher", so Liane Kreuzer, Bauchefin des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg. "Der Erhalt, besonders auch unserer großen Innenstadtkirchen, wäre ohne das Fachwissen und –können unserer Bauhütte nur schwer möglich."

Aus Deutschland haben außerdem Bauhütten in Aachen, Bamberg, Passau, Mainz, Soest, Dresden, Ulm, Köln, Freiburg, Regensburg, Schwäbisch Gmünd und Xanten an der multinationalen Nominierung mitgewirkt. Eine Entscheidung fällt der verantwortliche UNESCO-Ausschuss Ende des Jahres 2020. Schon jetzt steht die Kirchenbauhütte des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg zusammen mit zwölf weiteren Bauhütten in Deutschland auf der nationalen Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO.

Der Eintrag "Das Bauhüttenwesen - Weitergabe, Dokumentation, Bewahrung und Förderung von Handwerkstechniken und –wissen" wurde im Register "Guter Praxisbeispiele der Erhaltung Immateriellen Kulturerbes" eingetragen. Die Kirchenbauhütte wird durch Kirchensteuermittel finanziert. "Die Bauhütte arbeitet unter anderem am Erhalt der Lübecker Innenstadtkirchen und trägt damit maßgeblich zum Erhalt des UNESCO Welterbes der Hansestadt Lübeck bei", sagt Liane Kreuzer.

Von der gemeinsamen Bewerbung für die Aufnahme des Bauhüttenwesens auf die internationale Unesco-Liste zusammen mit Frankreich, Österreich, der Schweiz und Norwegen verspricht sich die Bauchefin mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit für die Besonderheit des Hüttenwesens vor Ort: "Kulturerbe hält Welterbe", freut sich die Bauchefin des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg.

Die Urkunde ist da: Liane Kreuzer freut sich über die Aufnahme des Bauhüttenwesens in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Foto: Ines Langhorst

Die Urkunde ist da: Liane Kreuzer freut sich über die Aufnahme des Bauhüttenwesens in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Foto: Ines Langhorst


Text-Nummer: 128912   Autor: Ines Langhorst   vom 22.03.2019 12.52

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.