Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 20. August 2019






Lübeck:

Vortrag zu Mildes Porträtzeichnungen: Wahrhaftigkeit im Blick

Das Museum Behnhaus Drägerhaus lädt am Donnerstag, dem 4. April, gemeinsam mit dem Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde zu einem Vortrag der Kunsthistorikern Julia Diekmann M. A. über Carl Julius Mildes Porträtzeichnungen von "Geisteskranken" und zu einem Ausstellungsrundgang ein.

In Lübeck ist Carl Julius Milde (1803 – 1875) vor allem durch sein denkmalpflegerisches Engagement bekannt. Sein künstlerisches aber auch wissenschaftliches Schaffen umfasst jedoch noch vieles mehr. So zeichnete Milde zwischen 1829 und 1834 Porträts im Hamburger Krankenhaus St. Georg.

Alle Dargestellten sind Patienten der psychiatrischen Abteilung. In der Ausstellung "Irr-Real. Carl Julius Milde, das Porträt und die Psychiatrie" werden die Porträtzeichnungen derzeit erstmals präsentiert. Grundlage dieser Ausstellung ist die wissenschaftliche Erschließung des Konvoluts durch Julia Diekmann, die derzeit ihre Dissertation zu diesem Thema an der Universität Göttingen abschließt. In ihrem Vortrag wird Julia Diekmann Mildes Patientenporträts vorstellen: Die Porträtzeichnungen sind Dokumente der Verwissenschaftlichung der Psychiatrie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und sie veranschaulichen zugleich Mildes Einfühlungsvermögen als Porträtist und seine ausgezeichnete Zeichentechnik.

Auch die enge Verbindung von Kunst und Medizin im 19. Jahrhundert wird hier deutlich. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und dauert eine Stunde. Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, für Ermäßigte 3,50 Euro und für Kinder 2,50 Euro. Mitglieder des Vereins für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde sowie des Vereins der Freunde der Museen haben freien Eintritt.

Der Vortrag von
Julia Diekmann: Wahrhaftigkeit im Blick, beschäftigt sich mit Carl Julius Mildes Porträtzeichnungen. Bild: Lübecker Museen.

Der Vortrag von Julia Diekmann: Wahrhaftigkeit im Blick, beschäftigt sich mit Carl Julius Mildes Porträtzeichnungen. Bild: Lübecker Museen.


Text-Nummer: 129143   Autor: Lübecker Museen   vom 01.04.2019 16.44

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.